4. Runde Oddset Pokal

02.10.2015 TSV Glinde vs TSV Wedel 2:4 n.V. (0:2/2:2)

Tore:

0:1 (2.) Koster

0:2 (31.) Erman

1:2 (60.) Kaufmann

2:2 (90.+3) Kaufmann

2:3 (100.) Erman

2:4 (116.) Erman


Schöner Pokalfight an der Glinder Anfield Road gegen einen starken Landesligisten


Bericht aus Wedeler sicht hier


Ordentlicher Auftritt unserer Jungs, leider in Runde 4 des Oddswet Pokals rausgeflogen und hoffentlich nicht zu teuer bezahlt? Mit Berger (17.) und Lorenzen (27.) mussten wir früh verletzungs bedingt wechseln, auch Kaufmann hat einen dicken Knöchel abbekommen....

Insgesamt hat der Glinder Auftritt endlich wieder Spaß gemacht. Trotz einem frühen Rückstand nach "Torwart-Krampe" und dem folgerichtigen (vom Spielverlauf her) 0:2 Rückstand, drehten unsere Jungs speziell in der 2. Halbzeit auf. Willensstärker erzielte der heute überragende Kaufmann den Ausgleich, und mit ein bisschen Glück geht Fischer´s 25m Schuss in der 95. Minute rein, dann hätte sich die Verlängerung erübrigt, leider hatte der gegnerische Keeper etwas dagegen und hielt glänzend. Verlängerung, eigentlich Glinde jetzt im phsychologischen Vorteil, nur Wedel "Über-Stürmer" hatte etwas dagegen, staubte nach Freistoß ab und konterte inkl. Torwart ausspielen zum Endstand. Lob für die Truppe, nicht nur von der Glinder Seite, selbst die Wedeler attestierten ein kämpferisch starkes Spiel, mehr Lob geht nicht....Raus mit Applaus!

3. Runde Oddset-Pokal

11.08.2015 TSV Glinde vs ASV Hamburg 5:4n.E. (1:0/1:1)

Tore:

1:0 (40.) Kaufmann (Groth)

1:1 (71.)

Elfmeterschießen:

2:1 Albus

2:2 ASV

Kücük verschießt (Tw hält)

2:3

3:3 Schönfeldt

3:4 ASV

4:4 Almeida

ASV an die Latte

5:4 Groth

ASV links vorbei


# Wir sind Pokal #Überragende Teamleistung soweit die Beine tragen...


Was für ein Pokalfight ! 120 Minuten Kampf bis an die Grenze der Legalität gegen eine sau starke Truppe vom ASV Hamburg! Am Ende siegt Glinde nach Elfmeterschießen glücklich, aber nicht unverdient. Das Spiel hatte mehrere Phasen, gleich zu Beginn trifft Groth per Freistoß die Latte (4.), nur 2 Minuten später verfehlt der heute überragende Almeida nur knapp das Gehäuse (6.). Nach 10 Minuten fing sich der ASV, hatte durch Ex-Dassendorf Stürmer Ilias Shir 2 gute Einschussmöglichkeiten (12./18.) - beide drüber. Es entwickelte sich mehr und mehr ein Pokalfight wie im Lehrbuch. ASV Stürmer Niedermeyer wieder drüber (31.), dann Glinde mit one touch Kombnation, über 5 Stationen, Flanke Groth Kopfball Kaufmann - Traumtor (40.)!.In der 45. Minute müssen wir nachlegen, Albus links durch, quer auf Dora der aus 7 Metern freistehend nur den Pfosten trifft, Nachschuss Groth knapp drüber - puh....   HZ 2 folgten wütende ASV Angriffe, wir bekommen immer weniger Zugriff im Mittelfeld, Farahi (65.) und Niedermeyer (66.) vergeben freistehend. Der Ausgleich fällt zwangsläufig (71.), umgestellt und jetzt knackte es in jedem Zweikampf. Groth und Almeida verfehlen 2x knapp per Freistoß in aussichtsreichen Positionen = Verlängerung, Jetzt nahm das Spiel noch mehr Fahrt auf, es ging hin und her, viele Spieler (auf beiden Seiten) mussten von Krämpfen geschüttelt weiter machen. Elfer schießen, das glücklichere Ende für uns gegen einen brutal starken Gegner, Top SR-Gespann Leistung um die Referees Grimm/Chrubassik/Nehls, Respekt an Glinde, solche Spiele machen den Amateursport aus und Donnerstag ist Eistonne angesagt....

2. Runde Oddset-Pokal

04.08.2015  TSV Glinde vs FC Turkiye (OL) 2:0 (0:0)

Tore:

1:0 (78.) von Mirbach (Groth/Almeida)

2:0 (94.) Albus FE (Foul an von Mirbach)

 

Beschissenes Wetter kostet Glinde 100 Zuschauer - Vorgabe: 3. Runde erreicht...

 

Bockstarke taktische Disziplin als Verbund ist der Hauptgrund für den 2:0 Sieg gegen den Oberligisten. Am Ende nicht mal unverdient... Türkiye erspielte sich trotz 70 % Ballbesitz nicht EINE herausgespielte Torchance heraus. Die EINZIGE Torchance seitens dem Oberligisten erfolgten in Minute 56., ein Weitschuss aus 25m, der knapp am Winkel vorbeistrich - das war es aber auch schon. Fragen? Glinde im Glück - was man im Pokal braucht  - wechselt sein 18 Jähriges Juwel Marc von Mirbach ein, welcher 9 Minuten nach seiner Einwechslung die Führung erzielt und zum Ende hin den Elfer raus holte, unglaubliches Märchen! Das Ergebnis sollten wir aber nicht zu hoch hängen, Türkiye mit über 70 % Ballbesitz, jedoch machen gute Einzelspieler keine Mannschaft, dem Trainer - und ich kenne Manager Dogan - gebe ich noch 2 Monate, dann hat sich das erledigt. Wer sich in der Presse nach einem Oberliga-Auftaktsieg  in LURUP aus dem Fenster lehnt, er möchte am Ende Meister werden, den kann ich nicht mehr für Ernst nehmen, bestimmt ein A-Lizenz Theoretiker......Dela Cuesta hat es schon erkannt....Sonderlob an dieser Stelle an die ganze Mannschaft, heute hat man gesehen, was mannschaftliche Geschlossenheit bewirken kann!

Bericht Fussifreunde

Presse

1. Runde Oddset-Pokal

26.07.2015  TSV Glinde vs TuS Aumühle 2:0 (1:0)

TSV: Brandt - Rarrek (55. Frank), Albus, Scheele, Schönfeldt (70. da Silva) - Berger, Kücük, Kaufmann, Groth - Dora (80. Schmidtgall), Almeida

SR: Steffi Nehls - hatte richtig Probleme mit einer nickligen Partie

Bes.Vork.: 26. Rot Aumühle´s Roman Ganz -  Tätlichkeit 

Tore:

1:0 (7.) Dora (Groth)

2:0 (55.) Dora (Schönfeldt)

 

Nicht schön, aber erfolgreich....

 

Kein schönes Spiel, dafür Glinde effektiv gegen früh dezimierte Aumühler. Schiedsrichterin Steffi Nehls ließ aus unerklärlichen Gründen die gelben Karten stecken, teilweise wurde die beidseitig überhart geführte Partie richtig schrecklich. Dora´s Doppelpack (1x per Kopf und 1x Abstauber)  beschert uns den Einzug in die 2. Pokalrunde.