Pokal hat seine eigenen Gesetze....

13.08.2014 Störtebeker SV vs TSV Glinde I. 4:2 (1:0)

TSV: Mirko - Torben P., Fabian (71. Hannes), Oskar, Cenk - Phillip G., Alex R., Basti, Vadim - Julian (55. Rouven), Philipp F.

SR: Thorsten Rolfs mit Volker Grimm und Tharek Khemiri - Assistent Grimm erwischte einen richtig schwarzen Tag, erst eine ganz schwache Abseitsentscheidung dann den Handelfmeter in der 90. Minute entschieden, zuvor das klare Foul und auch das Handspiel übersehen? Ging nicht, denn ich stand genau hinter ihm = schwach! Auch SR Rolfs  mit vielen entscheidenen Fehlern, das war nix und schlussendlich leider spielentscheidend....taktische Fouls sind zwingend Gelb und keine mündliche Ermahnung, Störtebeker hätte bei üblicher Regelauslegung fast eine Stunde in Unterzahl gespielt....

Bes. Vork.: keine 

Tore:

1:0 (24.) - Konter nach eigener Ecke !!!

1:1 (58.) Alex R. (Vadim)

2:1 (71.) - in Unterzahl (weil Fabi sich wegen Verletzung rausschleppte...)

2:2 (72.) Vadim (Fischer)

3:2 (90.) Witz-Handelfmeter, zuvor klares Foul

4:2 (96.) schöner Konter

 

Es werden immer weniger - die letzten Glinder scheitern in Runde 2

 

Tja, es sollte nicht sein, 18:15 Uhr ist auch mal eine schöne Anstoßzeit für den FC Arbeitslos, mit den letzten spielberechtigten Rest ging es an die Snitgerreihe und wiedermal bleibt am Ende nur Fassungslosigkeit. Neutrale Zuschauer lachen sich kaputt ob der vergebenen Torchancen und ich zitiere noch mal einen Stoertebeker Offiziellen: Mann, ist Glinde schlecht.....

Das lass ich mal unkommentert, jeder kehre vor seiner Haustür, unsere Jungs versuchten viel, kein Vorwurf, uns fehlt derzeit einfach das Glück, viel schlimmer als das Ergebnis ist die nächste Verletzung: Fabi reiht sich nahtlos in die Liste ein....Mund abputzen, Glückwunsch an den Kreisligisten, es geht weiter, immer weiter

06.08.2014 Schwarzenbek II. vs Glinde II. 3:1 (2:1)

Nils (Mitte) traf per Kopf zur 1:0 Führung...
Nils (Mitte) traf per Kopf zur 1:0 Führung...

TSV: Alex - Tiago, Tobias, Chrischi A., Kristof (37. Johannes) - Paddy (75. Houman), Haron, Marcel, Jakob - Jonas, Nils (70. Torben J.)

SR: Evran Celik - Guter Leiter der Partie, manchmal zu großzügig mit taktischen Fouls auf beiden Seiten, Assistent 1 war aufgrund der vielen fragwürdigen Abseitsentscheidungen nicht ganz so dollle

Tore:

0:1 (14.) Nils (Ecke Marcel)

1:1 (22.) SCS

2:1 (24.) SCS

3:1 (60.) SCS

 

Verdiente Niederlage aufgrund schwacher 2. Halbzeit...

 

und zusätzlich musste mit Krystof unseren aktuell stärkster Innenverteidiger verletzt in Halbzeit 1 raus. Das wiegt noch schwerer als die Niederlage. Zum Spiel: Schwarzenbek stand sehr kompakt und lauerte auf Konter, Glinde mit ordentlichen Beginn. Nach einer Schrecksekunde in Minute 12, als ein SCS Spieler freistehend am 2. Pfosten das Kunststück fertig brachte, die Kugel neben das Tor zu setzen, konnten wir im Gegenzug nach Ecke die Führung erzielen. Betrachtet man die ersten 20 Minuten: Völlig verdiente Führung. dann kam eine 5 minütige Tiefschlafphase, 2 dicke Fehler im Defensivverbund und plötzlich lagen unsere Jungs zurück. Das spielte SCS noch besser in die Karten. Glinde aber weiter die bessere Mannschaft, Jonas (26.) und Paddy (36.) müssen eigentlich den Augleich erzielen, im Gegenzug verletzte sich Krystof schwer am Knöchel, das sah nicht gut aus. Pause, Kräfte sammeln, nach Freistoß Marcel verfehlte Chrischi A. die Kugel im 5er nur knapp, mit mehr Körperspannung gehen solche Dinger rein (50.). Der Rest war nix von unserer Mannschaft, SCS stand sehr kompakt und spielte jetzt guten Konterfussball, hatten nach dem 3:1 noch diverse 100er verballert und aufgrund der 2. Halbzeit völlig verdient gewonnen. Endstation 2. Runde, Mund abputzen, Sonntag geht´s nach Ahrensburg, wir können uns jetzt voll auf den Abstiegskampf konzentrieren.

27.07.2014 TSV Glinde I. vs HUFC I. 6:7 n.E. (1:1)

TSV: Mirko - Cenk, Fabian, Shawn, Torben P. (73. Alex R.) - Marvin, Oskar, Chrischi J., Phillip G. - Vadim, Philipp F. (67. Basti)

SR: Carsten Chrubassik - gutes Gespann !

Bes.Vork. HUFC Keeper Graudenz "Man of the Match"

Tore:

0:1 (58.) Bacar

1:1 (83.) Oskar (Kopfball nach Alex R. Freistoss)

Elferpieken:

1:2 Meier

2:2 Cenk

2:3 Römhild

3:3 Vadim

3:4 Göpel

4:4 Fabian

4:5 Weber

5:5 Phillip G.

5:6 Badawere

6:6 Basti

6:7 Hodolli

Graudenz hält den Elfer von Chrischi = HUFC eine Runde weiter

 

Toller Pokalfight an der Glinder Anfield Road !!!

 

Was für ein Pokalspiel, dem Zuschauer - egal ob Glinder oder von Außerhalb - wurde auf dem geliebten Grand ein packender Fight geboten. Auch wenn die 1. Halbzeit noch relativ ereignisarm und ausgeglichen war, konnte man auf beiden Seiten 1 Torchance vermerken. Hamm´s Römhild verpasste einen Querpass nur knapp (20.) und Fischer schlenzte einen Ball aus 16m knapp vorbei (37.) Überhaupt machten die Ex Oberliga Kicker Asante (ehemals Altona) und Deron (ehemals BU) den HUFC Laden zu.

Halbzeit 2 hatte es dann aber  in sich, die Steigerung folgte dann in der Verlängerung. Zuerst verpasste wieder Römhild die Hamm Führung (46.), dann aber wieder Philipp F.: In Minute 55 setzte er sich nach Mirko Abschlag durch und verfehlte nur knapp die Führung und wie Hamm´s Keeper Graudenz Fischer´s  20m Hammer aus den Winkel holte - sensationell (57.) Wie aus dem Nichts das 0:1 für Hamm durch Bacar, der einen Abstauber rein machte.Glinde wechselte, der völlig entkräftete Fischer wurde durch dem gerade aus dem Urlaub kommenden Kaufmann ersetzt. Dann lief Vadim alleine auf den Keeper zu, wiede rhält Keeper Graudenz überragend. Nächster Wechsel, und dieser sollte den Ausgleich bescheren. Alex R- kam für Torben und zirkelte einen Freistoß genau auf den Kopf von Oskar, der den Ball in den Giebel köpfte - Ausgleich und Verlängerung. Bei den tropischen Temperaturen und dem staubigen Grand holten die Akteuere alles aus sich raus, Marvin, der heute ein überragendes Spiel machte, setzte zum gefühlten 50. Sprint an, lief alleine auf Graudenz zu und scheiterte an Hamm´s Teufelskerl im Kasten. Statt Führung folgte wieder Unordnung in Glinde´s Defensive, Hamm wurde zu 3 sehr guten Gelegneheiten eingeladen (102./104./105.), da hattehn wir wieder Glück, legten dann aber wieder eine Schippe drauf und dominierten die letzten 10 Minuten, wieder hält Graudenz im 1 gegen 1 einen Vadim Schuss (111.) und mit dem Schlusspfiff lief Oskar alleine auf Hamm´s Keeper zu, der in Manuel Neuer Manier in letzter Sekunden klären konnte. Damit endete ein überragendes Pokalspiel 1:1 unentschieden, das Glücksspiel Elferpieken sollte die Entscheidung bringen, die ersten 11 Schützen verwandelten sicher, wir hatten mit dem letzten Schuss Pech, bzw. wieder war Graudenz zur Stelle. Alle Zuschauer verließen zufrieden die Anlage, nicht die bessere Mannschaft hat gewonnen, sondern die Glücklichere. 

Bei einer Routineüberprüfung der Spielberechtigungen seitens des Landesligisten stellten wir fest, dass, die Nr. 10 Gianluca Russo, nicht spielberechtigt ist, mal schauen, ob wir dann am kommenden Dienstag 2. Runde Oddset Pokal spielen......

26.07.2014 VFL Lohbrügge II vs TSV Glinde II. 2:3 (1:1)

TSV: Alex - Johannes F. (62. Jan), Tobias, Krystof, Jakob - Nicas, Haron, Nils, Chrischi W. - Tim (82. Paddy), Jonas

SR: Max Beyer - 1880 % Zustimmung, 3-4 leichte Fehler = entsprechen 0,025% jedes einzelnen Spielers - weiter  so !

Bes.Vork. - Gewonnen !!!

Tore:

1:0 (8.) Kröger

1:1 (45.) Tobias FE (Nicas)

1:2 (46.) Tim (Nils / Krystof)

2:2 (57.) Zabrocki

2:3 (72.) Nils (Pass Jonas / Haron Sprint Teilassist !)

 

Geht doch ihr Rotzenkocher !!!

 

Rechtzeitig zum 55. Geburtstag von Bondscoach Stef "Ihr seid alles Rotzenkocher" Brandt kommen unsere Youngster wieder in die Spur. Zugegeben, ein gewagter Kader, aber es ist Pokal und das sind alles zusätzliche Testspiele! Stelling erstmalig Capitano bedingt durch Oskars und Shawns Oddset Pokal Nominierungen gegen HUFC. Zum Spiel, brütend heiß war es auf dem Binnenfeldredder, selbst de Zuschauer kamen ins schwitzen. Halbzeit 1 Glinde hypernervös, VFL nutzte ihre erste Torchance zur Führung, Glinde bis Minute 25 zu statisch. Über den Kampf zurück ins Spiel, und in der 45. wurde Nicas dusselig gefoult, Tobias verwandelte eiskalt. Jetzt Glinde wie ausgewechselt, durch die ganze Mannschaft ging ein Ruck, ging schnell in Führung und auch der Ausgleich warf die Jungs nicht zurück, im Gegenteil Chance um Chance wurde herausgespielt, 2 x Pfosten rettete den VFL, ehe Nils einen Krystof Pass aufnahm, Richtung Tor marschierte und 2 Optionen hatte: Den heute sehr starken Haron anzuspielen oder aber seinen 4. Versuch freistehend zu verwandeln - Nils entschied sich für letzteres....

Verdienter Sieg, über den Kampf zu Einheit und ein tolles Geburtstagsgeschenk für Stef = Round two is calling.....!!!!!!

 

Link zum Bericht auf fussballhamburg