10.05.2015 TSV Glinde II. vs SCALA II. 2:1 (2:1)

TSV: Schneider - M.Meyer, Karras, Scheele, Ernst - Ali (78. Wolnik), Jakob, Rarrek, Groth - R. Meyer (65. Kröplin), Martynkiewitz (70. Stelling)

SR: Satzinger

Bes.Vork.: Gelb/Rot Wagner (64.) SCALA - wiederholtes Foulspiel

Tore:

1:0 (5.) Jan Ali (Martynkiewitz

2:0 (22.) Ernst (Groth Eckball

2:1 (45.)


Überragende 1. Halbzeit genügt für den Klassenerhalt


Was für eine Konstellation am letzten Spieltag in der Bezirksliga Nord: 6 Mannschaften waren noch in der Abstiegsverlosung = Spannung pur! Zu Beginn gleich mal 2 Hiobsbotschaften: Nils und Nicas signalisierten nach dem warm up, dass es nicht geht, Tjade hing dank der Bahn in Stuttgart fest. Alle 3 wurden super kompensiert, Habzeit 1 spielten unsere Jungs das BESTE Bezirksliga Spiel in dieser Saison, fast alles klappte, Jan und Jakob erzielten ihre beiden ersten Bezirksligatreffer, einzig das 3. und 4. Tor fehlte zur Beruhigung. Fast mit dem Halbzeitpfiff der Ausgleich per direkten Freistoß, 16 m zentral, eine der wenigen Fehlentscheidungen des guten SR-Gespanns.! Halbzeit 2 wieder Glinder Nervosität, jetzt galt es immer wieder Lang und Weit bringt Sicherheit gegen immer besser werdende Langenhorner, jedoch vergab SCALA 3-4 Hochkaräter - und das in Unterzahl!. Crazy, mit diesem 2:1 Heimerfolg sicherten sich unsere Jungs den 9. Tabellenplatz - unfassbar, das wird gebührend auf Malle gefeiert...!!!!


fussifreunde Bilder und Spielbericht

03.05.2015 Condor II. vs TSV Glinde II. 1:1 (1:0)

TSV: Schneider - Ernst, Scheele, Karras, M. Meyer - Groth, Appel (79. Wolnik), Rarrek, Ali (65. R. Meyer) - Kröplin, Lorenzen (46. Martynkiewitz)

SR: Mister XYZ - einfach nur sprachlos

Tore:

1:0 (22.)

1:1 (47.) Martynkiewitz (Groth)


Glinde II. kann BZL - je länger die Saison dauert....


Und wieder punktet Glinde II. Herren, verdient beim starken SC Condor II. Herren. Während Condor in Halbzeit I. leichte Vorteile besaß, muss man konstatieren, die Mehrzahl an Torchancen lag bei Glinde. Das Tor für den SCC war ein Witz, denn unser Spieler wurde mit beiden Beinen voraus am eigenen 16er gefoult, die Entscheidung für gelb Schwarz hatte der Spielleiter exklusiv. Das der Freistoß aus 18 m auch noch abgefälscht in unserem Netz landete war doppelt bitter... Das Gute: Glinde steckte nie auf, Nils mit einem Schußversuch, geblockt mit dem Arm eines SCC Spielers im eigenen Strafraum - kein Pfiff und ich frage mich, ob unsere Gegner den Ball auch ungestraft fangen dürfen (27.) ? Trotzdem ging es weiter, Jan (29.) und Moritz Meyer (32.) hatte gute Ausgleichgelegenheiten, es sollte nicht sein, Condor ebenfalls 2x brandgefährlich. Halbzeit, Herr XYZ möchte Ordner in den Glinder Hooliganblock (an dieser Stelle noch mal ein dickes Daaaaanke an die zahlreich mitgereisten Glinder Anhänger, das war überragend!!!!) Im 2. Durchgang gelich der Ausgleich, Phillip Groth mit einer schönen Energieleistung, quer auf den eingewechselten Jonas der eiskalt verwandelt - was für ein Comeback nach seiner Blinddarm-OP...Weiter gute Glinder Torchancen, da dickste Ding verballerte Nils, was Mut macht, war die Art und Weise der Vorbereitung. Schlussendlich verballern wir noch 3-4 gute Gelegenheiten, Christoph muss auch noch mal einen Ball aus dem Winkel holen und pünktlich nach handgestoppten 88 Minuten wurde abgepfiffen...Damit verweilen wir auf einem Nichtabstiegsplatz und haben am letzten Spieltag zu Hause alles in eigener Hand, wenn es heißt:

#OperationNichtabstieg#MalleistnureinmalimJahr

26.04.2015 TSV Glinde II. vs Egenbüttel II. 2:0 (0:0)

Gerade eingewechselt und mit seinem ersten Bezirksligatreffer: Rouven Meyer
Gerade eingewechselt und mit seinem ersten Bezirksligatreffer: Rouven Meyer

TSV: Schneider - Wolnik (70. Ziefle), Scheele, Karras, Ernst - Ali (60. R. Meyer), Jakob, Rarrek, Groth - Lorenzen, Kröplin (40. Appel)

SR: Joscha Tetzlaff

Bes.Vork.: 

-Gelb-rot SCE 82.

- Ziefle musste verletzt wieder raus 83.

Tore:

1:0 (63.) R. Meyer

2:0 (77.) C. Jakob


Die "Zwote" glaubt an sich und punktet wieder dreifach....


Bei diesem Spiel merkte man über 90 Minuten, dass in beiden Lagern das Abstiegsgespenst tief im Nacken sitzt. Das Spiel war nicht nur chancenarm, bei insgesamt sehr schwerer Kost erkämpften sich unsere Jungs einen 2:0 Sieg, welches uns auf Platz 13 katapultiert...Glinde erstmals mit voller Bank und vielen Alternativen, auch der SC Egenbüttel reiste mit 18 Spielern an. Die 1. Halbzeit können wir getrost überspringen, Beide Keeper nahezu beschäftigungslos, das sagt alles. Halbzeit 2 wurde zumindest interessanter. Der kurz zuvor eingewechselte Rouven Meyer markiert das erlösende 1:0, sein Schuss hatte gefühlte 4,5 km/h drauf, wie der Ball rein gegangen ist, ich weiß es nicht, ist aber auch egal, es zählte und für Rouven freut es uns besonders! Jetzt hatte auch Egenbüttel diverse Chancen, Glnde mit Konterfussi und dem 2:0 durch Chrischi Jakob. Damit ist Egenbüttel abgestiegen, wir haben noch 2 Endspiele, dann schauen wir mal, was raus kommt, bis Platz 8 in der BZL Nord kann es noch jeden treffen....:-)

19.04.2015 TuS Berne I. vs TSV Glinde II. 0:2 (0:2)

Glindes Weg geht weiter, immer weiter, immer weiter....:-)
Glindes Weg geht weiter, immer weiter, immer weiter....:-)

TSV: Schneider - M. Meyer, Scheele, Karras, Ernst - Wolnik (80. Stelling), Jakob, Ali, Kröplin - R. Meyer (86. Gerloff), F. Petersen (70. Kliem)

SR: Frank "Bobby" Schneehagen - angenehm, auch seine Assistenten stark

Bes.Vork. Keine

Tore:

0:1 (24.) Jakob (F. Petersen)

0:2 (32.) Wolnik (Alleingang über rechts - unfassbares Tor...)


#Klasse halten Kapitäne voran und Stefan rasieren....


Glinde II. Herren meldet sich zurück, mit dem letzten Aufgebot ging es zur zweitbesten Tormaschinerie der Bezirksliga Nord - eigentlich unsere Abschiedstournee, eigentlich, denn ein Funken Hoffnung warf heute Coach und "Ziehvater" Stefan Brandt in den Ring...

Aber von vorn: Personell kurzfristig wieder einmal eine 3-fache Hiobsbotschaft: Alex Rarrek krank (Antibiotika), Nicas Lorenzen (Leiste vom Urania Spiel) und kurz vor Spielbeginn auch noch Phillip Groth - wenn dass kein Glück ist, wir verzichten gerne auf unsere Leistungsträger :-) Zum Glück haben wir Coach Stefan, der heute morgen versuchte, seine Haare selber zu schneiden - hahahaha, ich muss immer noch lachen - und nach einem kleinen "Verschnitt schlug er der Mannschaft vor, dass er sich den ganzen Kopf rasiert, wenn unsere Truppe die Klasse hält  - Part 1 folgte beim TuS Berne: 25 Minuten Torchance um Torchance, unsere Jungs nicht geordnet, zum Glück konnte Christoph 3x überragend im 1 gegen 1 parieren, ein weiteres Mal klärt Kapitän Scheele auf de Linie (7./10./12./16.) - dann Glindes 1. richtiger Torschuss, Chrischi Jakob nach Freddy Pass = drin..Keine 60 Sekunden später wieder Berne, unser Keeper Schneider hält zum wiederholten Mal richtig stark. Dann mach sich auf rechts Chrischi Wolnik auf, dringt in den Strafraum ein, umringt von 3 Gegenspielern, Ball verloren, wieder gewonnen und einfach reingehauen  - unfassbar, was war denn hier los, das Spiel war komplett auf dem Kopf gestellt. Jetzt müssen wir sogar das 0:3 machen, Rouven Meyer, der heute sehr laufstark agierte - wird im 5er gefoullt, ein Pfiff = Freistoß Berne...

Dann das dickste Ding, Jan "Arnold" Ali freistehend vor dem Keeper, zentrale Position und.....es wurde nicht mal ein Rückpass.....

HZ, ordnen und verteidigen, wir spielen die guten Kontermöglichkeiten nicht gut aus, haben noch eine gute Kopfballmöglichkeit durch Freddy nach Karras Freistoß (60.), dann nur noch Berne, aber mit hohen Bällen oder Standards, alle guten Kopfbälle gehen vorbei (61./67.70.) mehr hatte Berne nicht, denn Kopfballmonster Scheele schädelte gefühlte 50 Flanken aus der Gefahrenzone - überragend. Überhaupt, Respekt an die Mannschaft, auf dem Zahnfleisch kriechend wurde sich in jeden Ball geworfen, es wurde das Glück erzwungen und auch wenn wir den Nichtabstieg nicht in eigener Hand haben, mal schauen was die Konkurrenz macht, denn wir verlieren kein Spiel mehr, zu groß ist der Mannschaftswille, Stef die Haare zu rasieren.....:-)

#Klasse halte jetzt erst recht 

12.04.2015 TSV Glinde II. vs Urania I. 0:2 (0:0)

TSV: Schneider -  Groth, Scheele, Karras, M. Meyer - Ali (63. Kliem), Ernst, Jakob, Kröplin - Lorenzen (35. F. Petersen - 72. R. Meyer), Rarrek

SR: Köse

Bes.Vork.: Keine

Tore:

0:1 (50.)

0:2 (64.)


Es reicht einfach nicht für Bezirksliga Fussball.....


Nach dem 1. Endspiel in Niendorf ging auch das 2."Endspiel" voll in die Hose. Während unsere Jungs in Halbzeit 1 durchaus die besseren Torchancen besaßen, phasenweise sogar kläglich beste Chancen vergaben, konnte man nur fassungslos und Kopf schüttelnd die 2. Halbzeit ertragen. Nach dem 0:1 war die Messe gelesen, Glinde total verunsichert, Urania kämpfte vorbildlich, siegte schlussendlich  gegen völlig neben der Spur agierende Glinder völlig verdient. Auch wenn rechnerisch noch was möglich ist muss man erkennen, das reicht einfach nicht und die Planung für die Kreisliga kann beginnen...Schade, aber wir hatten es in eigener Hand, trotzdem: Es geht immer weiter!

29.03.2015 NTSV III. vs TSV Glinde II. 2:0 (0:0)

TSV: Schneider - Wolnik (70. F. Petersen), Ernst, Frank, Lorenzen - Groth, de Almeida, Jakob, Stelling (60. Albus) - R. Meyer (62. Rarrek), Kröplin

SR: Marcel Papenfuß 

Bes.Vork.: Keine

Tore:

1:0 (62.)

2:0 (90.)


2 Kopfbälle nach Standards zerlegen Glinde...


Von Beginn an merkte man, dass Abstiegskampf am Sachsenweg angesagt war. Klar, es war ein sogenanntes "6-Punkte" Spiel. Während die ersten 10 Minuten relativ ausgeglichen waren und beide Mannschaften zu jeweils einer halben Torchance kamen, war Niendorf zwischen der 10. und 30. Minute die Spiel bestimmende Mannschaft. Speziell über unsere rechte Abwehrseite kamen sie mehrfach durch, erarbeiteten sich viele Standards und müssen eigentlich nach 2 Großchancen führen - wir hätten uns nicht beschweren dürfen. Die letzte Viertelstunde in HZ 1 wurde Glinde besser, NTSV Keeper Sinonsen konnte 2x stark klären, Nicas vergab freistehend aus spitzen Winkel. Zu Beginn der 2. HZ spielte nur Glinde, bis zum Strafraum war alles gut, es fehlte der konsequente Abschluss...Tja, und wie es dann kommt segelt ein Freistoß aus dem Halbfeld perfekt auf den Kopf von Niendorfs stärksten Spieler Henning Boysen, der unhaltbar einköpfte - wohlgemerkt der 1. Torschuss in Halbzeit 2! Jetzt nahm das Spiel noch mehr fahrt auf, Glinde versuchte, NTSV konterte. Almeida wird im Strafraum gefoult, leider kein Pfiff vom gut leitenden Schiedsrichter. 10 Minuten vor dem Ende erzielen wir den Ausgleich durch Alex Rarrek, der nach einer Kopfballverlängerung von Fabi traf - jedoch winkte der Schiedsrichter des Jahres, Marcel Hass, Abseits? Diese Entscheidung hatte er exklusiv, wie auch viele auf der gleichen Höhe stehenden Zuschauer bestätigten. Bitter, aber nicht zu ändern, NTSV konterte noch 2x und vergab kläglich, erst eine Ecke brachte die Entscheidung - wieder per Kopf vollendet. So wurde das Minmalziel (1 Punkt) nicht erreicht, jedoch können wir auf die Minuten 30-60 aufbauen, da war schon mehr Leben drin als zuletzt, in 2 Wochen kommt Urania...

TSV Glinde II vs Poppenbüttel I. 0:3 kampflos

Bedingt durch diversen Ausfällen, Kurzurlaubern und Ligaabgaben musste das Spiel gegen Poppenbüttel leider ausfallen!

15.03.2015 Walddörfer SV vs. TSV Glinde II 2:0 (0:0)

TSV: Lorenz - Meyer (37. Wolnik), Ziefle (49. Nasiri), Ernst, Lorenzen - Groth, Jakob, Ali, Stelling - Rarrek, Martynkiewitz (59. Kröplin)

SR: Frank Lemcke

Tore:

1:0 (48.) WSV, Kopfballtreffer nach Ecke

2:0 (75.) WSV, Kopfballtreffer nach Freistoß


Verdiente Niederlage gegen Standarder SV


Bereits beim Auflaufen der beiden Mannschaften konnte man erkennen, dass es für uns am gestrigen Tage besser gewesen wäre, Standardsituationen zu vermeiden. Zu übermächtig war die körperliche Überlegenheit der Gastgeber. Leider bekamen wir das aber von Anfang an nicht gut in den Griff und verursachten immer wieder gefährliche Freistöße und Ecken gegen uns. Wir selbst spielten zwar teilweise ansehnlich nach vorne, brachten aber regelmäßig den letzten Ball nicht an den eigenen Mann.

Trotz der vielen Standars endete die erste Halbzeit torlos, auch weil sich unsere, im Vergleich zur Vorwoche komplett umgestellte Viererkette hochkonzentriert zeigte.

Großes Pech hatten wir dann unmittelbar nach Wiederanpfiff: erst Strich ein Schuß von Phillip äußerst knapp über das Tor der Walddörfer ehe sich im Gegezug Moritz Ziefle beim Abwehren einer Torchance verletzte. Die unmittelbar folgende Ecke konnte der Gegner dann in Überzahl zur Führung nutzen.

Wir versuchten dann in der Folgezeit mehr Druck zu machen, hatten aber nach vorne zu wenig Durchschlagskraft.

In der 75. Minute dann das 2:0 für die Walddörfer, nach dem der gefühlte 50. Freistoß, in unseren 16er flog.

Wir hatten dann noch die Möglichkeit, in der 82. Minute mit einer 100%igen auf 1:2 zu verkürzen, konnten aber leider nicht verwerten. Vieleicht wäre es da noch einmal eng geworden.

Mund abputzen und weitermachen. Auf die Gegner, gegen die wir punkten müssen, treffen wir in den letzten 6 Spielen. Nächste Woche geht es dann erst einmal gegen die Millionaros aus Poppenbüttel.

06.03.2015 TSV Glinde II. vs Lokstedt I. 1:0 (0:0)

TSV: Schneider - Ziefle, Frank, Scheele, Ernst - Ali (62. Lorenzen), Kaufmann, Jakob, Berger - Martynkiewitz (62. Kröplin), Rarrek (78. Groth)

SR: Dominik Voigt (Tus Berne)

Bes.Vork.: Glinde II,. Herren gewinnt auch das letzte Spiel auf Grand und hat auf diesem Belag ausnahmslos Siege eingefahren !!!

Tore:

1:0 (67.) Kröplin (Lorenzen//Berger) 


Hochverdienter Sieg gegen ambitionierte Lokstedter


Da war er: Der letzte Auftritt einer Glinder Fussballmannschaft auf Grand, schon am Samstag wurden alle Traversen, Tore und Ballfangzäune dem Erdboden gleich gemacht. 

Von Beginn an konnte man nicht erkennen, wer eigentlich 5. ist und um den Aufstieg kämpft und wer sich in der Abstiegszone befindet. Lokstedt mit gehörig Respekt, abwartend an der Mittellinie, das verwunderte doch sehr. So entwickelte sich ein Spiel im Mittelfeld, mit den besseren Aktionen seitens Glinde. In Minute 13 klärte der glänzend aufgelegte Lokstedt-Keeper Grospitz mit beiden Beinen voraus gegen Alex Rarrek - Kann Elfer geben, gab es aber nicht. Dann hält Grospitz eine "Hunderter" von Basti aus 8 Metern glänzend und auch Jan Ali wird von Grospitz im Strafraum im 1 gegen 1 gelegt: Wieder kein Strafstoß, Halbzeit, Lokstedt ohne einen Torschuss - das sagt alles. In Halbzeit 2 hatte Lokstedt die 1. und einzige richtige Torchance, jedoch fing Christoph den 16 Meter Schuss locker. Jetzt wieder Glinde, in der 50. wird ein Schuss per Hand geblockt, wieder kein Elfer, hier war der Arm wohl am Körper? Dann trifft Jan Ali zum vermeintlichen 1:0 - jedoch Abseits, wir konnten das nicht erkennen, jedoch mehrere Personen auf Ballhöhe bestätigten: Kein Abseits! Pech.Glinde mit  Doppelwechsel in Minute 62. und nur 5 Minuten später hieß es 1:0 für Glinde: Nicas legte den Ball am 16er nach außen auf Oskar, der mit der Hereingabe und Nils drückt die Kugel über die Linie. Hochverdient. Lokstedt fällt auf dem Grand nichts ein, machte jetzt mehr auf und wir vergeben fahrlässig diverse Hochkaräter, bzw. scheitern an Lokstedts Besten: Keeper Grosptz. Das dickste Ding vergab Ziefle aus kürzester Distanz, 2 x in Folge hielt der Keeper glänzend. Es folgte noch mal zittern, Lokstedt mit diversen Standards und viel Gewühl im Strafraum, jedoch hielt die Null bis zum Ende. Respekt Jungs, völlig verdienter Heimerfolg, die anschließende Kabinenfeier #Abrissparty wurde ausgibig begossen....

27.02.2015 HSV III. vs Glinde II. 6:1 (4:1)

TSV: Schneider - Wolnik, Ernst, Ziefle, M.Meyer - Ali, Rarrek, Naseri, Groth, Kröplin (80. Clasen), Martynkiewitz ( 55. R. Meyer)

SR: Martin Prigge

Bes.Vork.: Schneider hält Foulelfmeter (60.)

Tore:

1:0 (10.)

1:1 (19.) Kröplin (Schneider)

2:1 (24.)

3:1 (28.)

4:1 (40.)

5:1 (74.)

6:1 (81.)


Das war bisher spielerisch das BESTE einer gegnerischen Mannschaft !!!


Halbzeit 1 klatschte uns der HSV an die Wand, immer wieder über die Außen stellten sie unseren Defensivverbund vor arge Probleme. Selbst als unterlegene Trainer musste man diesen "Rausch" anerkennen, ein Tor schöner als das Andere. Die Umstellung in Halbzeit 2 fruchtete, Jakob stopfte die Löcher auf der Sechs und Haron fand in der Innenverteidigung zu mehr Sicherheit. Debütant Moritz Meyer (gerade 18 geworden!) hatte es in Halbzeit eins sehr schwer, fing sich in Halbzeit 2 und machten dann einen soliden Job. Überhaupt stand unsere Mannschaft in Halbzeit 2 besser und erkämpfte sich ein achtbares Ergebnis. Der HSV zeigte am heutigen Tag einen richtig starken Fussi, da waren unsere Youngster chancenlos!

Bericht fussballhamburg

Bericht fussifreunde

21.02.2015 Glinde II. vs Glashütte I. 2:1 (0:1)

TSV : Schneider - Petersen, Albus, Frank, Ernst - Ali, Kaufmann, Kröplin, Lorenzen - Rarrek (75. Groth), Martynkiewitz (58. R. Meyer)

SR: Mundt - es wird sein Geheimnis bleiben, warum er 98 Minuten hat spielen lassen, auch die Hanballerischen Fähigkeiten der Verteidiger auf der Linie hätten Elfmeter nach sich ziehen müssen, ansonsten ein entspannter Leiter der Partie

Tore:

0:1 (3.) Reese

1:1 (49.) Kaufmann (Jan Ali)

2:1 (54.) Martynkiewitz (Rarrek/Kröplin)


Glinde 15 Minuten schwach - dann König im Auslassen von Torchancen...


Erst spät reiste das Schiedsrichtergespann an, GSV und Glindes Übungsleiter hatten bedenken, dass das Spiel überhaupt hätte stattfinden können, so seifig war der Grand.  Kurze Begehung, Freigabe und ab ging die Post. Glinde fand in den ersten 15 Minuten gar nicht statt, ausschließlich Fehlpässe, keine Zweikampfführung, das war nix. Erst die Umstellung auf der 6er Position zeigten Wirkung, fortan rannte Glinde dem Glashütter Führungstreffer hinterher und übertraf sich im Auslassen von 100er Torchancen...Den Anfang machte Jan Ali, sein Kopfball nach Freistoßflanke von Nicas Lorenzen geht freistehend über das Tor (19.). Es folgten 4 weitere "Riesen" in Halbzeit 1, wieder vergab Jan Ali freistehend äußerst knapp (25.), dann scheiterte Nils Kröplin freistehend am Keeper (34.), die anschließende Ecke köpfte Nils an die Latte. Weiter ging es, jetzt verballerte Jonas Martynkiewitz einen Abpraller (40.) und 3 Minuten später verfehlte er das Leder nur knapp. Es war zum Haare raufen. Als Fabian Frank nach der Halbzeit freistehend aus 8 Metern drüber köpfte (48.) ahnte man Böses, jedoch konnte der heute sehr gut aufgelegte Basti Kaufmann nach schöner Jan Ali Vorarbeit ausgleichen. Jonas Martynkiewitz schaffte kurze Zeit später sogar die Führung (aus dem Gewühl), es folgten mehrere 1 gegen 1 Situationen die teilweise kläglich verballert wurden. Schlussendlich was Glashütte mit dem 2:1 noch gut bedient, Glinde hätte sich aber auch nicht beschweren können, wenn der EINZIGE Torschuss (Kopfball nach Freistoß) in der Schlussminute rein gegangen wäre. Verdienter Erfolg, alle Mannschaften aus dem Tabellenkeller punkten, da waren die letzten 3 Heimsiege in Folge auf unserem heiligen Grand Gold wert...:-) - Nächste Woche geht´s zum HSV

13.02.2015 Glinde II. vs Bramfeld II. 2:0 (0:0)

TSV: Schneider - Ziefle (89. Wolnik), Frank, Albus, Ernst - Jakob, Berger, Rarrek, Lorenzen (75. Ali) - Dora, Martynkiewitz ( 60. Kröplin)

SR: Andre Busch

Bes.Vork.: keine

Tore:

1:0 (81.) Jakob (Jan Ali u. Fabian Frank)

2:0 (90.+4) Dora (Schneider)


Ganz wichtiger Sieg im Abstiegskampf - Mythos Grand lebt mehr denn je !


Vielleicht sollten wir überlegen, nur noch auf Grand zu spielen, jedoch stirbt die Belag-Spezie langsam aus. Unser Erfolgsground (Diese Saison 4 Spiele - 4 Siege ...die Einzigen Glinder Siege in der BZL Nord) hat das zeitliche gesegnet und wird im nächsten Monat  abgerissen. Ein Kunstrasen entsteht und "nur" noch Eintracht Lockstedt wird in den Genuss kommen, auf dem heiligen Geläuf zu spielen...In Glinde wird gemunkelt, der Grand wird auf dem Rasen verteilt, dann haben wir in Glinde einen Kunstrasen fürs Training und einen Grand, um Punkte einzufahren :-)

Zum Spiel, der Platz war hervorragend präpariert,  mit Bramfeld Coach Reiner Pump trafen wir auf eine Bramfelder Mannschaft, die mit der Hinrunde gar nicht mehr zu vergleichen ist. Von Beginn an merkte man, Bramfeld hatte einen Plan, Liga Goalgetter Vespermann sollte helfen, jedoch war Glinde von Beginn an hellwach, was fehlte waren zwingende Torchancen. Viele "Finalpässe" wurden zu hektisch gespielt oder aber sind versprungen. Erst 5 Minuten vor Schluss hätte Jonas Martynkiewitz einen machen müssen, bei 2 guten Torchancen verfehlte er leider knapp (39./44.). Bramfeld hatte keine "echte" Torchance, was sich auch im weiteren Verlauf nicht änderte - Sonderlob für unsere Defensive um den heute bärenstarken Fabian Frank. Halbzeit 2 wirkte Bramfeld  jetzt besser, ohne zwingend zu werden setzten sich die Pump Mannen in unserer Hälfte fest, außer einen 16 Meter Schuss von Hecht und einer guten Standardsituation sprang nichts nennenswertes heraus. Im Gegenteil, Glinde jetzt mit diversen guten Gelegenheiten, alleine Alex Dora hätte freistehend aus  Metern das 1:0 machen müssen (75.) Fabi hielt nichts mehr hinten, marschierte jetzt vorweg, der eingewechselte Jan Ali bediente Fabi mit seinem ersten Ballkontakt mustergültig, dieser steckte auf Chrischi Jakob durch der im 1 gegen 1 zum 1:0 vollendete. Jetzt warf Bramfeld alles nach vorne, wir spielten die Konter schlecht aus. Dann folgte die 94. Minute, unser Keeper Christoph Schneider prügelte einen Abschlag weit über 80 Meter an den Bramfelder Strafraum, Alex Dora nahm die Kugel gekonnt mit und vollstreckte im Stile eines klassischen Mittelstürmers - sensationeller Treffer, und wie sagte Christoph abschließend: "Der Abschlag war nicht schlecht, oder?....:-)

Gaaaanz wichtiger 3er gegen eine stark verbesserte Bramfelder Truppe, der ich gerade wegen ihrem Coach Reiner Pump noch viele Punkte wünsche, sie werden noch ihre Punkte holen, da bin ich mir sicher, aber auf unserem Grand gewinnt nun mal keiner !!!

05.12.2014 Glinde II. vs Ahrensburg I. 1:0 (1:0)

TSV: Mirko - Chrischi W. (74. Hannes), Fabian, Jakob, Nicas (90. Hendrik) - Jan, Nils, Cenk, Phillip G. - Jonas (84. Paddy), Basti

SR: Bubacar Djalo, Elazig Spor - gäbe es doch mehr von dieser Art entspannter Schiedsrichter, stark!

Bes.Vork.: Keine

Tore:

1:0 30. Basti (Jonas)

 

Der Grand als Festung !?!?


Endlich wieder ein Sieg im Abstiegskampf. Nach 6 Niederlagen in Folge und immer wieder neuen Ausfällen spielten wir wieder mit 3 Kickern aus dem Stamm der 1. Herren. Insgesamt waren gegenüber dem UH Adler Spiel wieder 5 Positionen im Kader neu besetzt und schon beim "WarmUp" merkte Stefan, heute könnte was gehen. Von der Grundausrichtung wollten wir einfach mal  nicht verlieren, die letzten Begegnungen waren schon teilweise bitter, hätte man doch gegen BU und UH sicherlich jeweils einen Punkt verdient gehabt. Also, auf  Fehler von Ahrensburg warten und den Rest macht unser "Grand-Mythos"...Um das Spiel kurz zu fassen, der 1:0 Sieg geht aufgrund der Vielzahl an hochkarätigen Torchancen vollkommen in Ordnung. In Halbzeit 1 scheiterte Jan freistehend (12.) an Ahrensburg Keeper Mehlhorn (Bester Ahrensburger auf´m Platz) und ein Phillip Groth Freistoß ging auf die Latte (23.), weiterhin liefen wir 3x in aussichtsreichen Positionen ins Abseits, ehe Jonas einen Ball erkämpfte, alleine auf Keeper Mehlhorn zulief und 2x scheiterte, Basti Kaufmann ließ es sich nicht nehmen, den Abpraller zum 1:0  einzuschieben. Ahrensburg strahlte keine Gefahr aus, lediglich eine Ecke sorgte für Gefahr und aus dem Gewühl konnte Jan kurz vor der Line klären (44.)  Halbzeit 2 kam Ahrensburg besser ins Spiel, die Chancen hatte Glinde, Jonas scheiterte wieder 2x alleine vor Keeper Mehlhorn (48./75.), der einen glänzenden Tag erwischte, Nicas traf aus 14m die Latte (77.), Ahrensburg hatte wiederum nur eine Ecke, die gefährlich wurde (61.). Insgesamt kamen unsere Jungs über den Kampf und dem unermüdlichen Liga-Kapitän Cenk zum verdienten Sieg. Damit überwintern unsere Jungs auf einem Nichtabstiegsplatz, Kräfte sammeln und bündeln, im Februar startet die 2. Herren gegen Bramfeld, Flutlicht, Freitag Abends und natürlich auf: GRAND...:-)

28.11.2014 UH Adler I. vs TSV Glinde II. 1:0 (0:0)

TSV:  Mirko - Moritz Z., Fabian, Chrischi A., Jakob - Moritz K., Jan, Phillip G., Marcel T., Nicas - Alex D. (Eingewechselt: Rouven, Hannes, Paddy)

SR: Tetzlaff - Ihm ist nichts vorzuwerfen, leitete die Partie sehr ordentlich, seine beiden Assistenten waren heute leider spielentscheidend...

Bes.Vork.:

(22.) Rot Christian A. (Tätlichkeit)

(27.) Rot Ata Yamrali (Tätlichkeit)

Tore

1:0 (76.) Handelfmeter Yesiltac im 2. Versuch (Mirko hielt den 1. HE überragend, jedoch winkte SR-Assi Till Kunze zur Wiederholung)

 

Ein typisches 0:0 Spiel, Adler hätte auch in 2 Stunden nicht getroffen....

 

Unser Pech reißt einfach nicht ab, unter der Woche musste unser Top-Torjäger in der BZL Nord Nils ins Krankenhaus und gestern meldete sich auch noch Jonas mit Leistenproblemen ab = Sturm komplett ausgefallen. Mit Fabi, Chrischi und Alex wieder 3 Spieler, die doppelt spielen, wobei Chrischi nach 20 Minuten wegen Dusseligkeit seine Winterpause einleitete - bei einem Gerangel und einer Schubserei fiel UH Kapitän Sedeghi um, der Schiedsrichter wollte die Spielertraube beruhigen bis Schiedsrichterassistent Müsing die Fahne hob: Rot für Chrischi , nichts für Sedeghi und Co.. Hier hätten beide runter gemusst. In der 27. verliert UH´s 10er Yamrali den Ball an Alex, Alex wäre durch gewesen, Yamrali mit taktischen Foul und im Liegen zugeschlagen - völlig zurecht Rot. Das ganze Spiel ist schnell erzählt, da Torchancenarmut auf beiden Seiten herrschte, Alex hatte 2 halbe Torchancen (1. + 34.), Mirko musste keinen Schuss von UH halten, lediglich 1x wurde es gefährlich, als ein UH Stürmer aus ca. 16m 2m vorbei schoss (16.). 2. Halbzeit entwickelte sich ein typisches 0:0 Spiel, aus einem KONTER !! heraus hatte UH eine riesen Torchance, Mirko hielt glänzend im 1 gegen 1, es folgte die spielentscheidende Szene: An der Ecke des eigenen 16er chippte ein UH Stürmer den Ball an Fabians Hand, welche wohlgemerkt nach hinten gestreckt war - dieses leidige Thema wird ja sogar in der Bundesliga  heiß diskutiert. So sei es, Yesiltac lief an und Mirko parierte glänzend, wieder griff ein Schiedsrichterassistent ein, winkte und der Referee ließ - warum auch immer  - wiederholen, schwach, aber nicht zu ändern, denn bei einem Spielstand von 0:0 hätte ich mir mehr Fingerspitzengefühl gewünscht. Der 2. Versuch war drin, aber auch diesmal hatte Mirko die Fingerspitzen dran. Somit gewann UH Adler ein typisches - eigentlich auch gerechtes - Unentschieden-Spiel. Überragend fand ich diesmal den Support der weiteren Teammitglieder und Fans, zahlreich erschienen wurden unsere Jungs immer wieder ermuntert und angefeuert, das macht Mut für kommende Aufgaben! Nächsten Freitag kommt Ahrensburg.

21.11.2014 Glinde II. vs ATSV I. Ausfall wegen Nebel

15.11.2014 BU II. vs TSV Glinde II. 2:1 (2:1)

TSV: Mirko - Tobias (60. Nicas), Moritz, Christian A., Jakob, Nils - Shawn, Marcel d.A., Phillip G. (75. Rouven), Tiago - Jonas

SR: Malte Jonas, Meiendorfer SV - guter Leiter der Partie, auch wenn BU das anders gesehen hatte, Assistent 1 leitet das 2:0 ein und winkt Abseits, hätte das 2:2 sein können....wurscht, insgesamt gut!

Bes. Vork.: (37.) Rot Nr. 9, Ali Abou Khalil - Tätlichkeit 

Tore:

1:0 (27.) FE BU

2:0 (31.) nach Freistoß, der keienr war

2:1 (45.) Phillip G. - Freistoßflanke aus 30 Metern in den Winkel

 

Für diese 3 Punkte musste BU mächtig ackern und hatte am Ende Glück...

 

Der richtige Schritt, Kampf, Wille und Glaube gegen einen scheinbar übermächtigen Gegner? Quatsch, mit Shawn, Chrischi und Tigao hatten unsere Jungs wieder Sicherheit. Wir spielten Halbzeit 1 dreckig destruktiv, erstmalig in unserer Verantwortung, ne 5er Kette konnten wir zuvor noch nicht einmal schreiben, jedoch dachten wir diesmal, nach den letzten, desolaten Auftritten, nur an  Schadensbegrenzung. BU in Halbzeit 1 mit 85% Ballbesitz , aus dem Spiel heraus nichts zwingendes, ein Elfmeter führte zum 1:0, ein unerechtigter Freistoß zum 2:0. Glücklich auch unser Anschlusstreffer durch Phillip, jedoch war dass das Startsignal für HZ 2.Glinde hatte durch Jonas und Nicas die beiden 100 % Chancen, BU hatte das (verdiente) Glück eines Tabellenzweiten. Trotzdem guter, engagierter Auftritt bei einem Spitzenteam, nächsten Freitag kommt Ahrensburg, Grand, unsere unbesiegbare Festung, dann wird der Bock umgestoßen !!!

09.11.2014 SCALA II vs TSV Glinde II. 5:1 (2:0)

TSV: Mirko  - Moritz Z., Tobias, Krystof, Jakob - Houman (9. Hannes), Marcel d.A., Christoph (72. Simon), Phillip - Jonas, Rouven (60. Paddy)

SR: Schrimer - GUT

Bes.Vork.: Houman verletzt sich in Minute 5 schwer am Knie - gute Besserung

Tore:

1:0 (18.)

2:0 (42.)

2:1 (48.) Jonas (Marcel)

3:1 (61.)

4:1 (61.)

5:1 (82.)

 

Die nächste Klatsche mit unfassbaren individuellen Fehlern....

 

Völlig verdiente Niederlage, 4 Tore hat Glinde individuell eingeleitet, das 5. fällt nach einer Flanke und senkt sich ins lange Eck. Mirko hält noch 3 dicke SCALA Chancen im 1 gegen 1 überragend. Viel schlimmer als die Niederlage war die frühe Verletzung von Houman, Innenband und Meniskus im Knie gerissen, weitere Verletzungen nicht ausgeschlossen ....mehr Aufschluss gibt das MRT - gute Besserung von dieser Stelle....

Bericht fanreport

02.11.2014 Glinde II. vs SC Condor II. 1:7 (1:2)

TSV: Julian - Moritz Z., Nicas, Jakob - Houman, Moritz K., Phillip G., Marcel d.A., Nils - Jonas, Philipp F. (Eingewechselt: Hannes, Chrischi W, Krystof)

SR: Ahmadi - gute Leistung

Bes.Vork.: Keine

Tore:

0:1 (21.)

1:1 (24.) Phillip G. 

1:2 (45.)

1:3 (48.)

1:4 (49.)

1:5 (57.)

1:6 (60.)

1:7 (86.)

 

Einbruch mit dem Halbzeitpfiff.....

 

Oh Mann, war das eine bittere Klatsche, dabei wussten unsere Jungs speziell nach dem 0:1 zu Gefallen. Klare Vorteile seitens Glinde, nach dem Ausgleich wurden 3 Großchancen vergeben und wegen einer Unachtsamkeit fangen wir mit dem Halbzeitpfiff das 1:2. Trotzdem ein zufriedenstellender Auftritt, viel besser als die letzten beiden Wochen. Was in Halbzeit 2 folgte glich einer Hinrichtung, ein Doppelschlag (Eigentor und TW-Fehler) brachte uns mit 1:4 ins Hintertreffen - Rien ne va Plus - unsere Jungs gebrochen. Gleichzeitig erhöhte Condor in Person Kieckbusch, Hansen und  Özalp die Schlagzahlen und spielte phasenweise Katz und Maus. Bittere 2. Halbzeit für unsere Jungs, das gilt es erst einmal zu verdauen. Fakt ist, eine gute Halbzeit reicht nicht, dafür bessert sich ab nächster Woche die Personalsituation, Krystof konnte wieder ein paar Minuten spielen, Kapitän Tobias  Stelling sollte auch wieder einsatzbereit sein und auch unser Keeper Mirko Brandt ist wieder im Training. .....und das kommende Spiel bei SCALA beginnt wieder bei NULL zu NULL.....

Bericht fanreport.com

24.10.2014 Egenbüttel II. vs Glinde II. 3:2 (1:2)

TSV: Julian - Moritz Z., Oskar, Jakob, Nicas - Jonas, Phillip G. (46. Alex R.), Marcel d.A., Tiago - Hannes (55. Enrico S.), Nils

SR: Klaus Dräger  - Unikat, selten soviele und unfassbare Fehlentscheidungen gesehen, mit spielentscheidend durch seine Kartenverteilung, machte aber insgesamt weniger Fehler als sonst und auch als unsere Spieler. In der Halbzeit pfiff er nach 5 Minuten wieder an mit der Aussage "Nach betreten der Kabine geht es nach 5 Minuten weiter, wir sind ja nicht in der Bundesliga" - Legendär, oder ? Das wir verloren haben lag nicht nur an ihm, da sollten wir uns an die eigene Nase fassen...

Bes.Vork.: (78.) Gelb-Rot Alex R. (2 Fouls...)

Tore:

0:1 (3.)Tiago (Moritz)

1:1 (10.) SCE (Oskar)

1:2 (20.) Nils (Moritz/Tiago)

2:2 (85.)

3:2 (88.)

Waterloo - eine schlimmere Ohrfeige gibt es wohl nicht...

 

Mann, war das ein besch****** Abend! Solche Fußballspiele kann man sich schenken (OK, SCE natürlich nicht, erster Dreier zu Hause - Glückwunsch!), aber heute hätten wir mit etwas mehr cleverness 3 Punkte mitnehmen müssen. Nach einer gefühlten 100 km Anfahrt und drölf Stunden Anreise fehlte Alex, denn dieser suchte den Moorweg in Hamburg...Warm up war auf einer Wiese, das Gras war so hoch, dass der Ball nicht rollte und auf dem heiligen Rasenwaren Schrauber verboten. Das Spiel begann gut, Tiago nahm einen Diago Ball von Moritz auf = 0:1 nach 3 Minuten. Keine 7 Minuten später patzte Oskar als letzter Mann, 2 SCE Spieler liefen alleine auf Julian zu, quergelegt und Ausgleich. 20.: Wieder ein Diagonal Ball von Moritz, diesmal setzte sich Nils stark durch und wieder Führung. Danach 2 gute SCE Chancen, welche Julian glänzend parieren konnte, Jonas verpasst beim Konter das 1:3 (38.) Halbzeit und eine neue Lektion vom Schiri gelernt (siehe SR). Nach Wiederanpfiff muss Glinde zwingend das 1:3 und 1:4 machen, zuerst Nicas alleine auf den Keeper, statt quer auf Hannes zu legen scheiterte er kläglich (50.), dann verballerte Nils 2 dicke Dinger (51./62.), auch hier wäre ein Pass zum Nebenmann besser. Egenbüttel ohne Torchance in Halbzeit 2 bis zur 78., dann bekam Alex GR für sein 2. Foul und wir übertreffen uns mit Dusseligkeiten, welche zum 2:2 und 2:3 führen, auffällig, beide Treffer wurden vor dem Tor schön quer gelegt - damit ist der Sieg dann auch verdient !!! Denn das konnten wir heute nicht. Nächsten Sonntag kommt Condor II. Herren.

19.10.2014 TSV Glinde II. vs TuS Berne I. 1:5 (1:1)

TSV: Alex (75. Julian) - Jakob (Houman), Christian W., Christian A., , Moritz Z. - Phillip G., Jan, Alex R., Moritz K. - Nils (Philipp F.), Jonas

SR: Savitchew mit Gespann - einfach stark !!!

Bes.Vork. Keine

Tore:

1:0 (15.) Nils (Jonas/Phillip G.)

1:1 (41.) Eigentor Jakob

1:2 (49.)

1:3 (70.)

1:4 (75.)

1:5 (88.)

 

Desolate 2. Halbzeit bricht der Zwoten das Genick....

 

Halbzeit 1 ging klar an Glinde, speziell die Großchancen waren auf Seiten unserer Youngster, lediglich Nils traf nach schöner Vorarbeit von Jonas und Phillip G. (15.) Nur eine Zeigerumdrehung später läuft Jonas alleine auf dem Berner Keeper zu und scheitert (16.), Jan vergan freistehend (19.) und Alex triftt, leider Abseits (27.) - von Berne keine Torchancen, eine Flanke in der 41. war plötzlich zum Ausgleich im Tor und das Unheil nahm seinen Lauf. Unsere Jungs bekamen früh das 1:2 und bekamen keinen Zugriff mehr auf das Spiel, Berne wurde immer stärker und schloss in Person Kuschma 3x (HZ 1 = keine Torchance) eiskalt ab. Bei uns verletzte sich der nächste Spieler, mal schauen was mit Jan´s Knöchel wird.....Insgesamt ein finsterer Auftritt, der Berne  Sieg geht aufgrund der 2. HZ natürlich in Ordnung, jedoch muss in HZ 1 eigentlich schon alles klar sein - bittere Heimpleite, Freitag geht´s nach Egenbüttel... 

Mehr folgt....

12.10.2014 Urania I. vs TSV Glinde II. 0:4 (0:1)

TSV: Alex D. - Moritz K., Tobias, Christian A., Jakob - Torben, Alex R., Jan, Phillip G. - Nils, Jonas (Eingewechselt: Christian W., Oskar, Hannes)

SR: Patrick Meins - ordentlich

Bes.Vork.; 60. GelbRot Malmgren (Urania) - Foul 28./ Meckern 60.)

Tore:

0:1 (8.) Jonas (Phillip)

0:2 (80.) Alex (Phillip)

0:3 (90.) Nils (Christian W.)

0:4 90.+2) Hannes (Alex)

 

Wohl dem, der eine Edith hat.....

 

9 Spiele wartete jetzt unsere 2. Herren in der BZL Nord auf einen 3er, der letzte und einzige Sieg gelang uns am 1. Spieltag gegen BU - auf Grand. Unsere Jungs spielten von Beginn an konzentriert, erspielten sich in der Anfangsviertelstunde 6 sehr gute Tormöglichkeiten (3./11./12./13./14), lediglich Jonas traf nach einem schönen Philipp Freistoß (8.) – das Spiel wäre eigentlich schon entschieden. Urania hatte im gesamten Spiel 2 Hochkaräter, in der 16. wird der Ball freistehend über das Tor geköpft und auch der Schuss in der 26. ging knapp drüber. Jonas (20.) und Moritz (30.) hätten erhöhen können, so blieb es beim knappen 0:1. Auch in Halbzeit 2 das gleiche Bild, Glinde dominant, immer wieder gute Balleroberungen durch den heute starken Jan Ali, welcher immer wieder kluge Angriffe einleitete. Nils verballerte einen Kopfball (52.) und einen 16m Schuss (65. -  rechts vorbei), als Alex dann überhastet einen starken Konter über Moritz freistehend verbaselt (76.) dachte man schon an ein Sprichwort – doch das blieb aus, Alex per Lupfer erzielte das 2:0 und die Entscheidung, Nils und Hannes machten dann auch das Ergebnis passend zum Spielverlauf. Keeper Alex Dora musste lediglich noch einen Freistoß entschärfen, ansonsten war das ein gelungener Auftritt unserer Jungs, nächsten Sonntag kommt TuS Berne nach Glinde…

05.10.2014 TSV Glinde II. vs NTSV III. 0:0

TSV: Alex - Torben, Chrischi A., Jakob, Moritz Z. (36. Laurent) - Phillip G., Oskar, Jan (79. Jonas), Alex R. - Tobias (63. Moritz K.), Nicas

SR: Max Beyer - TOP, guter Leiter bei einem leicht zu leitenden Spiel

Bes. Vork.: Keine

Tore: Keine

 

Leistungsgerecht - Glinde stark verbessert ....

 

Unsere 2. Herren erkämpfte sich am heutigen Sonntag einen verdienten Punkt, gerne hätten wir einen 3er mitgenommen, jedoch gab das Spiel nicht viele Tormöglichkeiten her. Die Abwehrreihen dominierten, insgesamt gab es 5 nennenswerte Szenen: In Halbzeit 1 hätte Alex unsere Mannen alleinstehend aus spitzen Winkel in Führung bringen können, jedoch wollte er ablegen und dieser Pass wurde geblockt (22.). Niendorf mit einer dicken Chance nach Köhler Flanke per Kopf freistehend knapp vorbei (25.) Das war es in Halbzeit 1, HZ 2 auch nicht mit vielen Torraumszenen, von Niendorf sei eine gedachte Flanke aus 30m erwähnenswert, die sich auf die Latte senkte (58.), bei Glinde hatte Alex die 100% Chance, jedoch war sein Schuss aus 12m zu unentschlossen und stellte NTSV Keeper Simonsen vor keine Probleme (71.). Die letzte erwähnenswerte Szene war eine Ecke von Laurent - der sich angeschlagen bereit erklärte, auszuhelfen - die flach durch den Fünfer an Freund und Feind vorbei flog (83.) - das wäre es gewesen und steht man oben, geht so ein Ding rein....Insgesamt ein gerechtes Remis, da beide Mannschaften sich im Mittelfeld neutralisierten und jeweils zu wenig Torgefahr ausstrahlten. Damit sind wir die unangefochtenen Unenetschiedenkönige, ob das am Ende reicht ? Nächste Woche geht´s zum SC Urania - Grand, 10:45 Uhr - Attacke...:-)

27.09.2014 Poppenbüttel vs TSV Glinde II. 3:0 (1:0)

TSV: Christoph - Torben, Tobias (53. Chrischi A.) Moritz Z., Jakob - Phillip G. (46. Christian W.), Alex R., Haron, Nicas - Nils, Jonas (68. Jan)

SR: Schulz-Greco - Pfiff 90 % richtig, die fehlenden 10 % waren echt finster, zum Glück beidseitig und ohne spielntscheidende Szenen - insgesamt besser als die gesamte Glinder D-Jugend....

Bes.Vork.: (80.) GelbRot Moritz Z. (Glinde) nach Foul und dem Ausruf "OhMann" - zuvor gab es im gesamten Spiel keine einzige gelbe Karte....

Tore:

1:0 (15.)

2:0 (65.)

3:0 (75.)

 

Glinde chancenlos und wie eine C-Jugend...

 

Sorry, das war nicht Bezirksligareif.

Danke an Poppenbüttel, die sehr, sehr fahrlässig mit ihren Hundertprozentchancen umgegangen sind. Zur Halbzeit muss Poppenbüttel zwingend mit 5-6 zu 0 führen, Dank an Christoph, der wieder mal so einiges entschärfte. Lediglich Nils prüfte Poptown Keeper Möller ernsthaft, seinen 20 Meter Schuss hielt Möller sensationell - es wäre der Ausgleich gewesen. Halbzeit 2 das gleich Bild, Poppenbüttel beherrschte Ball und Gegner, unsere Jungs ohne Mumm und mit einem Fehlpassquotienten, der wieder einmal abenteuerlich war. Es reicht derzeit einfach nicht, wir waren in allen bereichen hoffnungslos unterlegen, Beleg heirfür: Die Aussage von Papa Schneider: Frank, lös mal bitte die Handbremse....Würde ich ja gerne, der Truppe auf dem Platz traue ich BZL zu, nur dann müssen alle noch was drauf packen und passsicherer werden...Nächste Woche geht´s weiter, Niendorf kommt und man munkelt, Coach Bresch spielt nur zu neunt.....:-)

 

21.09.2014 TSV Glinde II. vs Walddörfer SV 1:1 (0:1)

Nils trifft wieder per Kopf....
Nils trifft wieder per Kopf....

TSV: Alex - Moritz Z., Tobias, Krystof, Jakob - Moritz K. (46. Christian W.), Haron,Phillip G., Torben P. - Alex R., Nils

SR:

Bes.Vork.

Tore:

0:1 (25.)

1:1 (68.) Nils Kopfball (Ecke Phillip G.)

 

Halbzeit 1 schwach - dann wurde es besser....

 

 

Halbzeit 1 ist schnell erzählt, denn unsere Jungs präsentierten sich wie eine C-Jugend, zum Glück konnte Walddörfer das nicht nutzen und lediglich ein Tor zur 0:1 Führung nutzen. Halbzeit 2 dann besser, zumindest kämpferisch in allen Mannschaftsteilen. Unserseits wurden einige gute Torchancen erarbeitet, Moritz Z. verfehlte freistehend (56.)  ehe Nils nach einer Groth Ecke per Kopf ausgleichen konnte (63.). Einen Stelling Freistoß kratzt der Walddorf Keeper über die Latte (70.) – dann hieß es 3x richtig durchatmen, Walddörfer vergab 3 sogenannte 100er (73. / 75. / 82.). Fast doch noch der Heimsiegtreffer, jedoch verfehlte Chrischi Wolnik aus halbrechter Position nur knapp das Gehäuse. Aufgrund der 2. Halbzeit ein gerechtes Unentschieden, Walddörfer verpasste es, das Spiel mit dem 0:2 zu entscheiden, unsere Jungs müssen sich der Kritik der 1. HZ stellen, das war nichts, erst nach der „lauten“ Geburtstagskindansprache von Olli gab es eine Reaktion. 8 Punkte aus 8 Spielen, davon 5 Unentschieden – zumindest da sind wir jetzt alleinige Spitze….

 

14.09.2014 Lokstedt vs TSV Glinde II. 3:2 (1:2)

TSV: Alex - Shawn (Moritz K.), Moritz Z., Krystof (Jan), Jakob (Christian W.) - Nils, Phillip G., Alex R., Haron, Torben P., - Tobias

SR: Tosch

Bes.Vork.: Kurz vor dem Ende entpuppt sich Lokstedt Verteidiger Simon Gehlhaar zum Lama und rotzt Jan an - dreckig und leider ungesehen vom Schiedsrichter

Tore:

0:1 (8.) Nils (Ecke Alex)

1:1 (9.)

1:2 (39.) Torben P. (Haron/Phillip G)

2:2 (64.)

3:2 (77.)

 

Insgesamt ordentlicher Auftritt unserer Jungs...

 

...jedoch muss man konstatieren, dass Lokstedt keine Kirmestruppe ist und zurecht tabellarisch im oberen Drittel steht. In Halbzeit 1 gehen wir mit 1:0 in Führung nach Ecke und Kopfball Nils, postwendend fangen wir uns den Ausgleich. Anschließend Lokstedt besser, jedoch ohne zwingende Torchancen, da unsere Defensive relativ gut stand. Aus einem Konter gehen wir kurz vor der Pause in Führung, Torben erzielt sein erstes Herren Pflichtspieltor, überragend vorbereitet von Haron und Phillip überließ dem besser postierten Torben! Nach der Halbzeit Glinde sogar phasenweise besser, 15-20 Minuten hatte man nicht das Gefühl, dass in der Defensive was anbrennt, nach vorne war aber auch tote Hose. Dann meldeten sich 3 Verteidiger angeschlagen/verletzt (Shawn/Krystof und Jakob)  und wir verlieren die Ordnung. Lokstedt jetzt spielerisch klar dominierend und mit 2 Treffern durch unsere Zentrale Abwehr (beides per Lupfer vorbereitet). Das anschließende anrennen brachte nichts mehr ein. Lokstedt siegt verdient, fiel in den ersten 20 Minuten durch überhartes einsteigen auf, danach immer wieder durch gut durchdachte spielerische Angriffe welches zwangsläufig zu Toren führte -  und den krönenden Abschluss setzte Lokstedt Verteidiger Gehlhaar, der unseren Stürmer anrotzte - dreckiger und unrühmlicher Abschluss, aber man sieht sich immer 2x im Leben. Trotz der Niederlage sind wir mit dem Auftritt nicht gänzlich unzufrieden, nächtse Woche kommt Aufsteiger Walddörfer I. Herren....

Bericht fanreport

07.09.2014 TSV Glinde II. vs HSV III. 0:3 (0:1)

Nils fightete vorbildlich....
Nils fightete vorbildlich....

TSV: Alex - Torben, Haron, Moritz Z., Jakob - Phillip G. (72. Hannes) , Alex R. , Tobias, Paddy (46. Moritz K.) - Nils, Houman (63. Chrischi W.)

SR: Albrecht - ordentlich

Bes. Vork.: Zwischen 300 und 350 Zuschauer

Tore:

0:1 (5.) ET Haron

0:2 (72.) 

0:3 (80.)

 

Verdienter HSV Erfolg - CFHH bringen Flair mit nach Glinde...

 

Da ist sie, die 1.Niederlage in der Bezirksliga Nord! Gegen taktisch und spielerisch gute Gäste vom HSV unterliegen unsere Youngster verdient mit 0:3. Insgesamt gesehen kann man unseren Jungs lediglich die 1. Halbzeit ankreiden, ein "billiges" Tor gleich am Anfang gefangen und in den ersten 45 Minuten viele Fehler gemacht. Lag es an der Kulisse? HSV klar besser, 2 Hochkaräter hatten die Noffz Mannen noch liegen gelassen, wir hatten indes nichts zwingendes. Halbzeit 2 besser, über 20 Minuten mindestens gleichwertig, teilweise sogar griffiger, nur leider bis zum 16er, spätestens dort fegten die beiden starken HSV Innenverteidiger alles raus. Aus dem Nichts macht der HSV  das 2:0 und somit die Entscheidung. Insgesamt keine Schande, gute Kulisse und einfach aus dieser Niederlage lernen...., nächste Woche geht´s zum nächsten Nord-Spitzenteam nach Lokstedt

 

Bericht von fanreport hier

30.08.2014 Glashütte 1. vs TSV Glinde II. 1:1 (0:1)

TSV: Alex - Torben (72. Houman), Haron, Moritz Z., Jakob - Jan (46. Moritz K.), Marcel de A., Phillip G.(61. Jonas), Nils - Philipp F., Alex R.

SR: Till Kunze, Jeder Zweikampf mit anschließenden Schreien wurde abgepfiffen, auch wenn gar nichts los war, trotzdem keine spielentscheidenden Fehler

Bes. Vork.: Gelb/Rot für Glashüttes Benthin, nach dem er gelb vorbelastet nach einer Behandlung ohne Anmeldung aufs Feld lief

Tore:

0:1 (16.) Marcel de Almeida

1:1 (56.) Hermeneit

 

Gerechtes Unentschieden - trotzdem 2 Punkte liegen gelassen...

 

Insgesamt ein ordentlicher Auftritt unserer Youngster in Glashütte, Glinde II. ist nach 5 Spieltagen immer noch ungeschlagen und es stehen 7 Punkte auf der Habenseite. Heute hätten wir in der 1. HZ den Deckel drauf machen können, wenn nicht sogar müssen. Glashütte in HZ 1 nur mit langen Bällen, diese bereiteten unseren IV Moritz und Haron wenig Probleme. Glinde geht mit einem Traumtor von Marcel in Führung, als er aus 20m den Ball mit der Brust annahm und aus halbrechts  in den linken Winkel beförderte. GSV ohne Torchancen, Glinde lässt 3 Hochkaräter liegen. Erst scheiterte Alex nach Traumpass Philipp freistehend aus 8m mitte Tor (21.), dann verzieht Torben alleine vor dem GSV Keeper aus 14m links vorbei (23.) und in der 28. Minute war Torben am Tw vorbei und hatte sich dann den Ball zu weit´vorgelegt. Halbzeit 2 GSV besser, mit viel Druck zwangen sie unsere Jungs zu Fehlern, zwei ordentliche Einschussmöglichkeiten vereitelte der gut aufgelegte Alex Dora, die 3. Chance  schloss der GSV zum jetzt verdienten Ausgleich ab. In Minte 68 vergab Glashütte noch eine Hundertprozentige, wir fingen uns wieder in den letzten 20 Minuten und hätten einen von 3 guten Kontern besser abschließen müssen! Insgesamt ein ordentlicher Auftritt, die richtige Reaktion nach der schwachen 2. HZ aus Bramfeld.

23.08.2014 Bramfeld II. vs TSV Glinde II 3:3 (1:3)

TSV: Alex D. - Moritz Z., Tobias, Haron, Jakob - Torben P., Marcel d.A., Phillip G., Nicas - Alex R., Nils (eingewechselt:: Jan,  Paddy, Houman )

SR: Kunkel, FC Voran Ohe

Bes. Vork.: Rot für Bramfeld (90.)

Tore:

1:0 (3.) BSV

1:1 (12.) Haron (Alex R.)

1:2 (25.) Tobias S. (FE an Nils)

1:3 (27.) Moritz (Nils)

2:3 (55.) BSV

3:3 (61.) BSV

 

Eine desolate 2. Halbzeit...

 

Schon gleich nach dem Anpfiff war alles über dem Haufen, BSV ging früh durch einen Abwehrfehler in Führung, anschließend spielte nur noch Glinde, der heute sehr starke Haron köpfte eine Alex Ecke humorlos in die Maschen, Tobias verwandelte anschließend einen Elfer sicher und Moritz spazierte zum 3:1, keine halbe Stunde gespielt. Bramfeld zur Halbuzeit ohne Chance, gefühlt mausetot, dies bestätigte BSV Oldie und heute Abwehrorganisator BSV II.,  Mike Viola, der schon in der Halbzeit einen hohen Glinder Sieg prognostizierte. Das dachten wohl alle, aber 1. kommt es anders, zweitens als man denkt. 3-fach Wechsel bei Bramfeld direkt nach der Halbzeit, Moritz muss das 4:1 machen und ab der Minute 50. spielen unsere Jungs völlig unterirdisch. Folgerichtig die Tore zum Ausgleich, da sah unsere Defensive nicht gerade galaktisch aus....Schlussendlich kann Nicas in der Schlussminute das 3:4 machen, den Flugkopfball nach Houman Flanke parierte aber BSV Keeper glänzend. 

Fazit: 2 verschenkte Punkte, trotzdem immer noch in der BZL Nord ungeschlagen....:-)

17.08.2014 TSV Glinde II. vs UH Adler I. 2:2 (1:0)

Das tat weh...Jan im Infight :-)
Das tat weh...Jan im Infight :-)

TSV: Mirko - Torben, Haron, Tobias, Jakob - Houman (70. Tim), Phillip, Christopher, Jonas (14. Jan - 80. Hannes) - Marcel, Nils

SR: Averhoff aus Seestermühe - GUT, das bestätigte sogar die SR-Beobachterin!

Tore:

0:1 (42.) 

0:2 (70.) ET Haron

1:2 (81.) FE Tobias

2:2 (90.) FE Tobias

 

Kurz an der Wurst schnuppern lassen....

 

Unglaublich, wie die Jungs immer wieder zurückkommen. Gegen das ambitionierte - (und nicht billige) - Team von UH Adler erkämpften sich unsere Jungs ein achtbares 2:2.  Die Lorbeeren waren vor dem Spiel verteilt, es ging nur um die Höhe des Sieges für UH Adler, gespickt mit Hochkarätern wie u.A. Sedeghi, Sobek, Feddern, Yamrali und Marcinkiewicz - alles hochklassige Kicker und keine Laufkundschaft. UH mit Feldvorteilen, aber mit vielen langen Bällen, unser Jungs ließen nicht viel zu, lediglich in Minute 12 musste Mirko eine 1 gegen 1 Situation glänzend parieren. Jonas musste früh verletzt raus - klar, aktuelles Glinde Glück... Das war es in Halbzeit 1, ein Konter brachte die Führung, als wir aufrückten und eigentlich die Torchance hatten.... Halbzeit, wenig Kritikpunkte, lediglich das Spiel nach vorne war sehr dünn von uns, Haron erzielte ein Abseitstor nach Marcel Freistoß (10.), das war es aber auch. HZ 2, UH wollte die schnelle Entscheidung, ein Freistoß aus 16m wird in die Mauer gebolzt, dann haben wir die Ausgleichschance, Jan verstolperte überrascht freistehend, schade. In der 67. wieder Glinde, Nils auf links durch, leider bekommt er den Ball nicht in den Rücken der Abwehr gepasst, der Torwart konnte aufnehmen. Dann das 2:0 für UH, aus dem nichts schießt ein Angreifer aus 16m (Ecke Strafraum), Haron fälscht ab und Mirko hatte keine Chance, Drops gelutscht? Mitnichten, auf Dreierkette umgestellt, erst wird Torben freistehend gefoult (klarer Elfer!) und dann wird Marcel am Schuss per Foul  gehindert (Elfer kann man geben - muss man aber nicht), beide Mal netzt Stelling eiskalt zum Ausgleich.So endete ein chancenarmes Spiel mit 2:2, für eine Spitzenmannschaft kam von UH Adler zu wenig, und abschließend: Auch wenn der Frust sehr tief sitzt, eine Kabinentür muss deshalb nicht eingetreten werden, aber die Rechnung folgt, das wird von eurer Punktprämie abgezogen....:-)

10.08.2014 Ahrensburg vs TSV Glinde II. 3:3 (2:0)

TSV: Mirko - Haron (46. Moritz K.- Tobi - Chrischi A. - Jakob - Jonas - Alex R. - Marcel - Phillip - Jan (75. Hannes) - Nils (80. Paddy)

SR: Christian Schmidt

Bes. Vork.: Nach desolaten 45. Minuten doch noch gepunktet

Tore:

1:0 11. ATSV

2:0 28. ATSV

3:0 55. ATSV

3:1 75. Jonas

3:2 77. Jonas

3:3 89. Hannes

 

Mit ganz viel Glück einen Punkt geholt...

Eigentlich waren wir ab der 55. Minute bei unserem zweiten Auftritt in der BZL Nord beim Ahrensburger TSV schon mausetot.

Mit viel Glück, aber auch aufgrund einer unheimlichen Willensanstrengung konnten wir trotzdem noch einen wertvollen Punkt mit nach Hause nehmen.

Die ersten 45. Minuten sind schnell zusammengefasst: Die Verunsicherung einzelner Spieler übertrug sich in Minutenabständen auf den Rest der Mannschaft. Wir nahmen das Spiel einfach nicht an. Kein Zweikampfverhalten, keine Laufbereitschaft, keine Körperspannung. So konnten wir froh sein, zur Pause "nur" 0:2 zurückzuliegen.

In der zweiten Halbzeit wurde dann vieles besser, bis wir dem ATSV in der 55.Minute, nach einem weiteren Mißverständnis, dass 3:0 schenkten.

Jetzt setzte keiner der anwesenden Zuschauer auch nur einen Pfifferling auf die Mannschaft. Von der Mannschaft fiel nun aber plötzlich der Druck ab. Jetzt, als es nichts mehr zu verlieren gab, waren wir endlich im Spiel angekommen. Jonas konnte einen Steilpass mit dem rechten Fuß !!! (siehst Du, mein Jung, geht doch) zum 1:3 verwerten. Nur zwei Minuten später war Jonas wieder zur Stelle und spitzelte dem, in dieser Szene völlig verunsicherten Torwart der Ahrensburger, den Ball nach einem Rückpass vom Fuß ins Netz. Wir erhöhten jetzt den Druck, hatten auch noch einigen Halbchancen, liefen aber auch immer wieder Gefahr, noch ein Kontertor zu bekommen. In der 89. Minute belohnte sich die Mannschaft dann für den Aufwand der 2. Halbzeit. Hannes zog aus 17 Metern einfach einmal ab und der Ball schlug unhaltbar am rechten Pfosten zum 3:3 ein.

 

Fazit:

Schwache erste Halbzeit. Nach der Pause dann aber gut reagiert und mit viel Willen einen Punkt geholt. Das noch viel Luft nach oben ist wissen die Jungs, die gestern nach dem Abpfiff zurecht sehr kritisch mit sich waren, selbst am besten.

 

Bericht zum Spiel auf Fanreport.com

03.08.2014 Glinde II. vs BU II. 1:0 (1:0)

Nils ackert für 2 ...und trifft :-)
Nils ackert für 2 ...und trifft :-)

TSV: Mirko - Chrischi A., Kristof, Tobias, Nicas - Chrischi W. (56. Vadim), Marcel d.A., Alex R., Jakob (73. Jan) - Jonas (85. Tim), Nils (Starke Mannschaftsleistung)

SR: Kauter 

Tore:

1:0 (20.) Nils (Chrischi W.)

 

Respekt, dass nenne ich mal einen Auftakt !

 

Wenn man sich jetzt die Vorbereitung anschaut, wäre alles Andere als eine hohe Niederlage gegen einen Titelkandiaten eine Überraschung! Doch die Jungs wachsen an den Aufgaben. Taktisch gut stehend ließen unsere Jungs nicht viel zu, gingen mit dem ersten konstruktiven Angriff mit 1:0 in Führung und müssen eigentlich direkt nach Wiederanpfiff den Deckel drauf machen, Jonas (47.) und Nils (49.) scheiterten am guten BU Keeper freistehend. Und BU? Mehr Ballbesitz (mindestens 70:30), aber der Grand schmeckte den Höhn-Mannen überhaupt nicht. Halbzeit 1 keine zwingende Torchance, in Halbzeit 2 Dauerdruck, aber zwei Kopfbälle von Goalgetter Obst landeten drüber (73. + 92.), ein Schuss aus spitzen Winkel klatschte an den Pfosten (83.) , wir müssen einen Konter durch Jan und Jonas zwingend zur 2:0 Führung abschließen, aber egal, die ersten 3 Punkte gegen den Abstieg sind im Sack, aus einer starken kämpferischen Mannschaftsleistung Sonderlob für Krystof in der Viererkette und an Marcel, der die Jungs immer wieder stellte - genau das hat uns letztes Jahr gefehlt...! Nächste Woche geht´s nach Ahrensburg!

Spielplan Hinrunde:

03.08.2014 13:00 BU II. (H)

10.08.2014 15:00 Ahrensburg I. (A)

17.08.2014 15:00 UH Adler (H)

23.08.2014 15:00 Bramfeld II. (A)

30.08.2014 15:00 Glashütte I. (A)

07.09.2014 13:00 HSV III. (H)

14.09.2014 15:00 Eintracht Lokstedt I. (A)

21.09.2014 13:00 Walddorfer I. (H)

27.09.2014 13:30 Poppenbüttel I. (A)

05.10.2014 13:00 Niendorf III. (H)

12.10.2014 10:45 Urania (A)

19.10.2014 13:00 TuS Berne I. (H)

24.10.2014 19:30 Egenbüttel (A)

02.11.2014 12:00 Condor II. (H)

09.11.2014 11:30 SCALA II. (A)