12.05.2013 TSV Glinde vs SV Curslack Neuengamme 2:0 (0:0)

Sponsor Holli am Grill - überragend, das nennt man "Lokal-Sponsoring"......man beachte die Zange in der rechten Hand :-)
Sponsor Holli am Grill - überragend, das nennt man "Lokal-Sponsoring"......man beachte die Zange in der rechten Hand :-)

TSV: Alex - Shawn, Houman, Malte, Oskar - Chrischi A., Nico ( 70. Alex), Sergej, Nils (65. Nicas) - Tobias, Hannes

SR: Hartmut Lünstedt, MSV Hamburg - wird kein "pro" Glinde"  Schiedsrichter, immer pro "Underdog"....:-)

Tore:

1:0 (58.) FE Chrischi Albus (Tobias)

2:0 (82.) FE Sergej (Chrischi A.)

Solch ein Spiel ist schnell erzählt...

90 Minuten wurde auf ein Tor gespielt, die Verhältnisse waren von Beginn an klar, welches sich auch auf dem Feld wiederspiegelte! Curslack hatte zwar das Ziel  vor Augen, mit einem Sieg vor dem ewigen rivalen SCVM zu gelangen, aber das reichte bei weitem nicht, uns gefährlich zu werden. Obwoh- 5 € für das Phrasenschwein  - normalerweise hätte Curslack gewinnen müssen, denn was unsere Jungs verballerten, bzw. der Torwart gehalten hatte, überragend.......Damit ist das Spiel erzählt, 90 Minuten ging das Spiel in Richtung Curslacker Strafraum, 13 Chancen der Kategorie 100 %, zählbares gleich Null, außer die beiden - berechtigten - Elfer....beide klar verwandelt! und sonst so? Meister? Ralphisch? Party? Einfach eine coole Truppe ...............................................!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Dienstag das I-Tüpfelchen...

10.05.2013 TSV Glinde vs TSG Bergedorf 1:0 (0:0)

TSV: Alex, Shawn, Houman, Malte, Alex (55. Nils) - Chrischi A., Chrischi W. (46. Janek), Nico, Sergej - Hannes, Nicas (61. Tobias)  - (SCHWACHE Mannschaftsleistung)

SR: SC Europa - ruhiger Abend...

Tore:

1:0 (60.) Hannes (Nicas)

 

Sorry, liebe Zuschauer, das waren die Helden der Kreisklasse.....

 

So, nun ist es auch rechnerisch mit allen eventualitäten amtlich: Meister der Kreisklasse 08 und somit Aufsteiger in die Kreisliga !! Was wurde noch gerechnet, was ist wenn Altengamme in einem Spiel nicht anttritt, was ist, wenn Lorbeer nach ihrer Kabinenprügelei untereinander die Truppe zurückzieht und, und, und, alles Geschichte, unsere Jungs konnten auch das 13. Spiel (11 Punktspiele und 2 Pokalspiele)  in Folge gewinnen. Für das gestrige Spiel muss man sich bei den Zuschauern entschuldigen, das war wirklich nichts bis gar nichts. Vor Beginn dankte TSG mit einer Kiste Gerstensaft für die Spielverlegung von Vatertag auf Freitag (danke, immer wieder gerne...), die Punkte wollten sie aber nicht kampflos hier lassen. Tief stehend wurden viele Bälle nach dem Motto lang und weit rausgeholzt, wir fanden kaum bis gar keine Mittel, diese Mannschaft auszuhebeln. Lediglich 4 nenneswerte Szenen konnte ich notieren, Shawn verpasst freistehend am 5er nach Eckball aussichtsreich (16.), Christian Albus marschierte alleine auf den TSG Keeper zu und zielte links vorbei (48.), Nicas sein Schuss hielt der TSG Keeper stark, war aber beim Abpraller durch Hannes machtlos = 1:0 (60.), tja und dann noch die erste und einzig richtig gefährliche Szene von TSG, als der Stürmer die Kugel freistehend aus halbrechter Position an den Innenpfosten klopfte...(77.) - Das war es, der Rest waren Mitelfeldgeplänkel, Fehlpässe oder Ball holen aus dem Nachbarort...Wieder so eine Gurke gewonnen, die Serie hält und es heißt nur noch einmal Kreisklasse im letzten A-Jugendjahr.....:-) - ab nächster Saison beginnt der Herrenfussi, mit der jüngsten Mannschaft Hamburgs.....!!!

07.05.2013 ETSV Hamburg vs TSV Glinde 1:7 (1:2)

TSV: Alex - Janek, Shawn, Malte, Alex R.- Chrischi A., Chrischi W.(76. Houman), Sergej (68. Hannes), Nils*** - Nicas (61. Phillip) , Tobias (sehr gute Mannschaftsleistung, Nils ragte heraus!)

SR: Finn Haase, SC Europa - junger Mann, gut !

Tore:

1:0 (23.) Nicas (Tobias)

1:1 (31. )ETSV

1:2 (33.) Sergej (Nils)

1:3 (76.) Tobias (Phillip)

1:4 (78.) Tobias (Alex/Hannes)

1:5 (82.) Nils (Phillip)

1:6 (84.) Chrischi A. (-)

1:7 (86.) Malte (Tobias / Alex)

Was für ein intensives Spiel, Glinde und Eisenbahn hochmotiviert, der Platz vor dem einem Tor mit einer Wasserloch, dass man einen Freischwimmer hätte machen können und auch an der Außenlinie war so viel Wasser, dass der Anpfiff schon grenzwertig erschien, jedoch ließ sich der junge Schiedsrichter Haase vom SC Europa nicht beirren und pfiff an. Capitano Oskar erstmals wieder im Kader, ein Einsatz wäre aber viel zu früh, Tobias meldete sich halbwegs fit, es war angerichtet. Eisenbahn hatte sich viel vorgenommen, unsere Jungs erstmalig in 2013 aber von Beginn an richtig auf Touren und mit sehr schönen taktischen wie auch spielerischen Elementen. ETSV wusste in der 1. Halbzeit gar nicht, was passierte, lediglich die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig….und war einmal das kämpferische Element gefragt, dann war meistens Nils an der richtigen Stelle: Unglaublich was dieser Bengel an Zweikämpfen gewann? Bei betreten des Platzes und in Anbetracht des Untergrundes hat er wohl direkt auf „POKALMODUS“ eingestellt, Sonderlob von dieser Stelle. Zurück zum Spiel, alleine die ersten 4 Top-Torchancen von Christian W. (3.), Tobias (5./8.) und Alex waren ihr Eintrittsgeld (schön herausgespielt) wert, nix zählbares, dann schickte Chrishci Albus Tobias auf die Reise, Verteidiger an der Grundlinie ausgespielt und quer auf den völlig blank stehenden Nicas, der nur den Fuss hinhalten musste: 1:0, mehr als verdient. Eisenbahn kämpferisch immer noch stark, Gefahr brahcten aber immer nur Standards, so in der 30. Minute, als Alex einen 25 Meter Freistoß aus dem Winkel kratzte und zur Ecke lenkte…die leider Folgen haben sollte, denn ein Eisenbahner konnte am kurzen Pfosten stehend ungehindert einköpfen…1:1, unfassbar, nach dem Spielverlauf. Die richtige Antwort folgte, Nicas holte sich noch eine Tobi Flanke, legte auf Nils ab, der statt zu schießen den besser postierten Sergej bediente: 2:1 Glinde. Den Gnadenstoß verpasste Chrischi A. in der 41., als er 3 Eisenbahner umkurvte und freistehend vor dem Keeper knapp versemmelte, links waren 2 Glinder völlig blank….Halbzeit, starke 1. Halbzeit, hohes Tempo, meiner Meinung nach ein gutklassiges Kreisligaspiel. Man war gespannt auf die 2. Halbzeit, Eisenbahn wurde jetzt präsenter, erhöhte die Schlagzahlen, jetzt war Kampf angesagt, uns unterliefen ab und an leichte Fehler auf dem matschigen Geläuf, 20 Minuten sahen die Zuschauer – davon wieder einmal zahlreiche aus Glinde, bei diesem Schweiewetter…. – viele Zweikämpfe im Mittelfeld und eine 1000 % Ausgleichchance für Eisenbahn, wie Alex diesen Ball aus 5 Metern Entfernung noch entschärfte war unfasslich sensationell – unser Keeper hielt die Führung fest, was für eine Bank! Dann wieder Glinde mit 2 „Riesen“ Chancen, nur klebte Tobias heute die SCH**** am Fuß, 2x verballert er freistehend (68./75.). Weiter zittern? Nö, der eingewechselte Phillip G. aus unserer A-Jugend erhöhte die Schlagzahl und die Anspielqualität, das einem Schwindelig wurde, so in der 76. Minute, als er Tobias freispielte und dieser mit Gewalt das 3:1 machte – Deckel war drauf, jetzt brach Eisenbahn völlig ein – sie zollten dem Tempo und der richtig guten Defensivarbeit unserer Defensivkünstler ihren Tribut – und mussten noch 4 weitere Treffer hinnehmen. Insgesamt eine richtig starke Mannschaftsleistung, gegen einen guten und schwer zu spielenden Gegner, und jetzt geht es weiter am Freitag, wenn TSG Bergedorf nach Glinde kommt und wir den „Meisterdeckel“ drauf machen wollen….

05.05.2013 SC Hamm vs TSV Glinde 1:6 (1:4)

TSV: Torsten - Shawn, Janek, Malte, Alex R. - Chrischi A., Chrischi W. (60. Houman), Sergej, Nils - Hannes (66. Phillip G.), Tobias (40. Nico)

SR Hartmut Lindstädt, MSV Hamburg - kein Kommentar

Bes. Vorkommnisse: Keine

Tore:

0:1 (4.) Hannes (Tobias)

0:2 (9.) Tobias (Hannes)

0:3 (11.) Chrischi A. (Tobias)

0:4 (21.) Hannes (Nils/Sergej)

1:4 (45.) Nr. 7

1:5 (66.) Nils (Houman)

1:6 (79.) Chrischi A. (Sergej)

Und sonst so? Wie war denn euer Sonntag ?.....................

 

An der Wendenstrasse konnten unsere Jungs das erfolgreiche Jahr 2013 fortsetzen und einen nie gefährdeten 6:1 Heimsieg einfahren. Ohne Stammkeeper Alex, ohne Capitano Oskar und Nicas + die Dauerverletzten/Abwesenden war die Vorgabe 3 Punkte einzufahren, das meisterten unsere Jungs mit Bravur! Dank erst einmal an unserem Oldie - Keeper "Falle", der beim Gegentor machtlos war, dafür aber im 1 gegen 1 zwei Situationen glänzend entschärfen konnte!

Zum Spiel: Glinde in den ersten 20 Minuten ordentlich bis gut, folgerichtig die Tore 1-4 nach 21 Minuten, alle Tore sehr schön herausgespielt. Warum dann wieder "Langholz" und "Lupf über den Gegner" gespielt wurde, entzieht sich meiner Kenntnis, jedoch wurden bei gefühlten 80 % Ballbesitz noch zahlreiche Hochkaräter (hätten ausgereicht für einen lockeren zweistelligen Sieg) ausgelassen.

Insgesamt ein völlig humorloser Sieg gegen kämpferisch gute, aber spielerisch hoffnungslos überforderte Hammer, gegen eine Glinder Mannschaft mit höchsten 60 % des eigentlichen Leistungsvermögen, mit Tobias gesellte sich der nächste Verletzte in die Riege (nach gegnerischen Foulspiel/Tritt, obwohl der Ball längst weg war). Gar nicht lange rumlamentieren, Dienstag geht´s weiter an den Mittleren Landweg, zu Gast bei der Zweitvertretung von Eisenbahn Hamburg, welche jüngst den SC Europa und FTSV Lorbeer besiegten....

30.04.2013 TSV Glinde vs Lorbeer II. 6:2 (2:0)

TSV: Alex - Shawn (60. Houman), Chrischi A., Malte, Alex R. (53. Sergej) - Tobias, Nico, Nils (46. Hannes), Chrischi W. - Nicas, Janek

SR: Kulbir Randhawa, Billstedt Horn: Junger Mann, das war ordentlich bis einfach gut !!!

Bes. Vork.: (28.) Rot Nr. 8 - Beschimpfung auf türkisch ???

Tore:

1:0 (11.) Tobias (Nils)

2:0 (32.) Alex (Nicas)

3:0 (48.) Nico (Shawn)

4:0 (50.) Alex (Janek)

5:0 (74.) Hannes (Tobias)

5:1 (80.)

6:1 (82.) Chrischi W. (Chrischi A.)

6:2 (90+1)

Ein weiterer BIG-Point für den Aufstieg - Lorbeer aus dem Rennen...

 

Endlich wieder Rasen, schönes Wetter dazu und ein junger Schiedsrichter, der eine ordentlich Leistung abrufen konnte. Schock beim Abschlusstraining, unser Capitano Oskar verletzte sich und fällt erst einmal aus, auch Nils und Shawn gingen angeschlagen ins Spiel, bissen auf die Zähne. Zum Spiel: Glinde von Beginn an mit ordentlich Ballbesitz, ein paar gute Kombinationen waren zu sehen, jedoch auch diverse Stockfehler und Fehlpässe. Das frühe 1:0 durch Tobi´s Lupfer nach schönen Nils Pass spielte uns in die Karten, Lorbeer hatte bis auf 1-2 Weitschüssen und 2 gefährlichen Ecken nicht wirklich gute Torchancen, wir hingegen verballern in HZ1 5x freistehend vor dem Keeper - unglaublich aber wahr. Die rote Karte für Lorbeer´s 8er in Minute 28 spielte uns natürlich in die Karten, Alex nutzte einen schönen Pass von Nicas zur 2:0 Halbzeitführung. Lorbeer fiel mehr durch "Sabbeln" auf, welches sich zum Glück gegen Ende hin legte. Das Spiel wurde dann durch die Treffer von Nico und Alex entschieden, so dass wir die angeschlagenen Spieler wechseln konnten. Hannes erzeilte eine Viertelstunde vor Schluss das 5:0, danach wurde "nur" verwaltet. Lorbeer`s Seniroenaushilfe köpfte den 5:1 Anschlusstreffer, Chrischi W. erhöhte nach schönem Chrischi Albus (das Geburtstagskind war heute Kapitän und für mich stärkster Glinder auf dem Platz) Solo wieder auf 6:1, mit dem Schlusspfiff folgte noch das 6:2 als Egebniskosmetik. Unsere Jungs ließen noch diverse Chancen aus, das Spiel hätte auch Zweistellig ausgehen können!

Auch das 8. Punktspiel in Folge der KK 08 konnten wir siegreich gestalten, jetzt fehlen noch 4 Punkte zum Aufstieg, Sonntag geht´s weiter.....

23.04.2013 Billstedt Horn II. vs TSV Glinde 1:2 (0:0)

TSV: Alex - Shawn, Janek (58. Hannes), Malte, Oskar - Alex, Nils, Sergej (84.Nico), Chrischi A. - Nicas (65. Houman) , Tobias

SR: Lucy Zaranek, MSV Hamburg -der Obmann vom MSV ruhig, nicht immer richtig, aber immer immer noch besser als unsere gesamte Mannschaftsleistung

Tore:

0:1 (73.) Alex R. (Hannes)

1:1 (75.) BH

1:2 (79.) Tobias (Hannes)

 

Gaaanz schwaches Spiel von uns.....gewonnen !!!!!!!!!!!!!!

 

Blutleerer Auftritt gegen einen diszipliniert und besser spielende Billstedter, unser leichtes Chancenplus rechtfertigt vielleicht das Ergebnis, aber insgesamt war das gar nichts. Das Spiel auf dem riesigen Grandplatz ist schnell erzählt, Nicas (5.) und Chrischi A. (14.) verballern zwei gute Chancen, Billstedt Horn musste 2x mit Mann und Maus auf der Linie verteidigt werden (17. + 19.) ....dann noch 2 Standards Glinde, Shawn´s starker Kopfball klärt der Keeper per Fuß überragend, Shawn´s Nachschuss mit links, mitte Tor aus ca. 5 Metern schoss Möwe 5 von der Hochspannungsleitung....2. Halbzeit, wir wollen Dampf machen, Billstedt cool, einfacher, und schlussendlich besser. Tobias nimmt eine Nils Flanke direkt und verballert aussichtsreich (63.), dann ergattert sich Hannes auf der Grundlinie den Ball, quer auf Alex = 0:1 - die Erlösung? Nö, Billstedt antwortete sofort = 1:1. Dann noch einmal Verwirrung im Billstedter Strafraum, ein Hannes Schuss wird geblockt , Tobias köpft ein - der Siegtreffer, Mund abputzen, Donnerstag gechilltes Training, Wochenende frei und Dienstag starten die 5 "Finals".....

20.04.2013 SC Europa vs TSV Glinde 3:4 (0:2)

TSV: Alex - Shawn, Chrischi A., Malte, Fabian - Alex, Oskar, Nils (Nico), Chrischi W.(72. Janek) - Nicas (70. Sergej), Tobias

SR: "Buba" Djalo, insgesamt wie gewohnt ein exzellenter Leiter der Partie, zur Halbzeit merkte er an, "bei euch braucht man ein Gespann, viel zu schnell"....naja, 99 % souveräne und richtige Entscheidungen in einem wahrlich fairen Spitzenspiel !!!

Bes. Vorkommnisse: 3 gelbe Karten, 2x taktische Fouls (Sammy Güzel, SCE // Fabian, TSV) und Victor Agemo wegen labern (SCE) ...nochmals meinen Respekt an den Schiedsrichter ! 

Tore:

0:1 (11.) Oskar (Tobias)

0:2 (42.) Oskar (Alex)

0:3 (52.) Tobias (Fabian)

1:3 (66.) Ince

1:4 (74.. Fabian (35m Fernschuss)

2:4 (81.) Agemo

3:4 (86.) ???

 

Würdiges Spitzenspiel gegen eine abgezockte Truppe…

 

Schönes Wetter, ein guter Referee war angesetzt und 1. gegen 2. Tabellenplatz, es war angerichtet. Beide Mannschaften mit gehörigen Respekt voreinander, dass zeigte schon die Aufstellung. Bei Europa von Beginn an Edeltechniker Sammy Güzel, und auch Yilmaz Ince, Victor Agemo und, und, und sprechen für absolute Landesligaqualität, im Gegenzug haben wir den „Langen“ Fabian mitgenommen, der nicht unbeteiligt am heutigen Sieg war.

Zum Spiel: Die ersten 15 Minuten gehörten eindeutig Glinde, schöne Kombinationen, ein Tor in Minute 7 vom heute wieder starken Chrischi A., welches nicht gegeben wurde ? Einen Nils Kopfball klärt der Verteidiger auf der Linie, danach behindern sich der Torwart und 2 SCE Verteidiger und Chrischi konnte einnetzen – leider Freistoß geppfiffen…Weiter Glinde, Tobias links durch, Verteidiger ausgespielt bis zur Grundlinie und zurück auf Oskar gelegt: 1:0, das war ein Tor nach Stefan´s Geschmack, oder Stef? 4-5 Minuten Glinde immer noch besser, dann erhöhte Europa die Schlagzahl und hatte fortan über das gesamte Spiel mehr Ballbesitz. Begünstigt durch viele Aufbaufehler unserseits muss unser Keeper Alex in der 30. Minute einen Agemo Hammer entschärfen, keine 5 Minuten später hält Alex einen Kopfball aus kürzester Distanz sensationell – wohl dem, der so einen Keeper hat! Mitten in der Drangperiode konnte Alex einen Ball im Mittelfeld abfangen, marschierte Richtung Tor und legte auf Oskar = 2:0 – Oskar mit einem Doppelpack…er wird doch wohl nicht unser neuer Zehner….:-) 

Wie es im Fussball ist, erwartet man einen stürmischen Gegner und Glinde mit einem exzellenten Konter, als Fabi Tobi anspielte, dieser den Ball am Verteidiger vorbeilegte und im 1 gegen 1 locker einschieben konnte = 0:3, Drops gelutscht? Mitnichten, 24 Minuten vor Schluss sorgte Ince mit einem Hammer für den Anschluss, keine 8 Minuten später hämmerte Fabi aus fast 30 Minuten in Richtung Mitte Tor, der Ball schlug zur Verwunderung aller unter die Latte – cooles Tor, jedoch hätte Alex diesen Ball mit der Mütze gefangen…J Jetzt aber, alles safe..., vielleicht noch einen Konter setzen und das Spiel locker nach Hause spielen? Falsch, nach dem Tor hatten wirklich alle den Eindruck, das war es, jedoch machten wir Europa wieder stark. Das 2:4 war schon höchst gewöhnungsbedürftig, fast im Gegenzug schießt Tobias einen Sergej Pass an die Latte, im Gegenzug eine Hundertprozentchance für Europa, drüber…Mächtig was los jetzt, Europa verkürzt verdient auf 3:4 in der 86. Minute und spielte alles oder nichts. In der 90. + 5. war Tobias wieder auf links durch, nur noch den Keeper vor sich, quer auf Sergej, welcher den Ball mitte Tor links vorbei schoss – zum wahnsinnig werden. Nach 96 Minuten war der Auswärtssieg perfekt, insgesamt glücklich, da Europa wesentlich mehr Ballbesitz hatte und wir einfach das Glück hatten, zu psychologisch wertvollen Zeitpunkten die Tore zu erzielen. So ist Fussi, der Fussi-Gott war heute ein Glinder. Insgesamt sahen die Zuschauer ein gutes, faires Kreisklassenspiel mit dem besseren Ende für uns. Auch bei der heutigen Aufstellung taten sich alle 3 Trainer nicht leicht, so oft wurde noch nie hin und her geredet. Schöner Erfolg, der in dieser Klasse aber nichts Wert ist, wenn gegen Billstedt Horn nicht nachgelegt wird! Wir sind auf einem guten Weg, das Ziel Kreisligaaufstieg ist vor Augen, aber geschenkt wird einem NICHTS !

14.04.2013 TSV Glinde vs TSV Reinbek III. 3:0 (0:0)

TSV: Alex - Chrischi W., Shawn (66. Janek), Malte (83. Sergej), Oskar - Alex, Nils, Vadim (73. Hannes), Chrischi A. - Nicas, Tobias

SR: Nils Danilowski, Sporting Clube: Entspanntes Spiel, trotz Derby, gut !

Tore:

1:0 (47.) Tobias (Nicas)

2:0 (58.) Chrischi A. (Tobias/Vadim)

3:0 (68.) Tobias (Vadim)

Bas. Vork.; Keine

 

Gaaanz wichtiger DREIER im „DRITTEN“ Reinbek-Spiel

 

Die kommenden 4 Wochen haben es in sich, bei 8 verbleibenden Partien haben wir noch alle Mannschaften von oben, mit Reinbek 3. Herren war der legitime Tabellendritte (vorausgesetzt, sie gewinnen alle Nachholspiele) zu Gast. Das diese Partien immer ihren besonderen Reiz haben, versteht sich von selbst, vorweg, ich war Reinbeker, ich bin Reinbeker und werde diese Sympathie auch nicht ablegen, dafür hatte ich einfach meine schönste Herrenzeit in der ehemaligen Landesligaelf. Die gastierende Dridde wird im nächsten Jahr die 1. Herren – und das ist gut so, denn alles Reinbeker Jungs, bzw. Spieler aus dem näheren Umfeld, meine 1880 %- ige Zustimmung habt ihr!

Zum Spiel: Reinbek von Beginn an hellwach, leichtes optisches Übergewicht und höherer Motivation, was man an diversen positiven Anfeuerung untereinander erkennen konnte, unsere Jungs mehr mit sich selber beschäftigt und trotzdem in Halbzeit 1 mit den ersten beiden 100 % Chancen: Zuerst spielte Alex Rarrek den Torwart aus und schob die Kugel aus spitzen Winkel an das Außennetz (18.), dann ließ Tobias 3 Reinbeker stehen und steckte auf Chrischi Albus durch, der freistehend mittig Tor drüber schießt? Das war unglaublich, dieses Ding drüber zu schießen…Wer jetzt dachte, es wäre nur eine Frage der Zeit, wann das Tor für uns fällt, sah sich getäuscht, Reinbek jetzt für die nächsten 20 Minuten besser und in der 24. mit einer richtig guten Torchance, als sich Reinbeks Mittelstürmer Lazar auf halbrechts gut durchtankte und aus spitzen Winkel nur knapp unser Gehäuse verfehlte. Von uns kam bis auf ein paar Standards gar nichts mehr, zum Glück konnte Reinbek ihre Drangperiode nicht in einen Torerfolg ummünzen. Halbzeit, und leere Gesichter bei Glinde, jedoch zeigten sie nach Wiederanpfiff ihr wahres Gesicht und dominierten jetzt völlig einbrechende Reinbeker. War es das frühe 1:0 ? Nicas hatte Tobias glänzend frei gespielt, welcher sich nicht lange bitten ließ und einnetzte (47.) Wer dachte, es folgte eine Antwort seitens Reinbek, nix, jetzt Glinde lauf- und spielstark, folgerichtig das 2:0 durch Chrischi Albus (58.) nach einem Lattenkopfball von Vadim (Ecke Tobias). Nur 2 Minuten später erzielte Tobias noch ein Abseitstor, ehe er einen Vadim Pass im 16er annahm und locker verwandelte (68.) Spiel gelaufen, Nicas erzielte auch noch ein Abseitstor (75.) und traf freistehend den Pfosten (87.), nur lassen wir mal die Kirche im Dorf, aufgrund der guten 2. Halbzeit ein verdienter Erfolg. Reinbeks Trainer Paap war nach dem Spiel kurzeitig fassungslos und suchte nach einer Erklärung, warum seine Jungs in der 2. Halbzeit aufgehört haben, Fussi zu spielen, denn in Hz 1 hatten sie sich unsere Jungs zurecht gelegt…Beim anschließenden, gemeinsamen Bierchen waren die Augen aber schon auf die nächsten Aufgaben gerichtet.

Abschließend, nach dem 1:0 Pokalsieg im August und dem 4:1 Punktspielsieg im Herbst konnten wir auch gegen Reinbeks Dridde bestehen, ich denke, wir sind auf einem guten Weg, haben aber jetzt den Klassenprimus SC Europa vor der Brust, will man am Rahewinkel bestehen, dann reicht nur eine gute Halbzeit nicht aus….Konzentration auf Samstag!

07.04.2013 Bostelbek II. vs TSV Glinde 1:3 (1:2)

TSV: Alex - Janek (46. Nicas), Shawn, Malte, Oskar - Alex, Nico (60. Nils), Chrischi W., Chrischi A. -Hannes, Sergej

SR: Günther Dreyer, HTB - unfassbar, allein die Aussage, warum sollte ich rote Karten geben, bringt doch eh nichts? Hätte das Spiel abbrechen müssen !!!

Tore:

0:1 (25.) Chrischi A. (Alex R.)

1:1 (32.) Witz-Elfer, der Stürmer lacht sich jetzt noch kaputt

1:2 (41.) Malte (Oskar)

1:3 (64.) Chrischi W. - Fernschuss

Das angesagte „Schweinespiel“ – inkl. Tritte und Hiebe….

 

Zuerst einmal Hut ab an die Mannschaft, die mit Ausnahme von Sergej absolut cool geblieben ist und sich trotz mehrerer Jagdszenen, Tritten und Faustschlägen zusammengerissen hatte. Was für ein Wahnsinn. Vor Anpfiff eigentlich alles Paletti, Grand bespielbar, ein Schiedsrichter tauchte auf, auch die Ansage seitens der Bostelbeker, dass der Kamerad Referee unfassbar ist haben wir zur Kenntnis genommen. Das Spiel war auch schon kurz nach dem Anpfiff gewonnen, denn die 3 Kameraden aus der 1. Herren, welche zuvor spielten und ihr Spiel erst kürzlich beendeten, zogen sich das Trikot der 2. an, und ich denke, es war kein U23 Spieler dabei. Egal, wir wollten spielen. Halbzeit 1 war lediglich das Spiel schlecht. Die mit gefühlten 3,5 Atü aufgepumpte Pille sprang wie ein Flummi, meist vom Libero der Bostelbeker in alle Richtungen geschlagen. Die wenigen Zuschauer mussten sich mehrfach ducken, sonst wären sie abgeschossen. Nein, für Feinschmecker war das nichts, wurde aber auch von unserer Seite nach dem überragenden Pokalhammer so prognostiziert. Bostelbek zumindest kämpferisch stark und in Hz 1 weitestgehend fair, wobei sie fighteten, als ob es um Platz 1 und 2 ginge. Chancenverhältnis 4:0 für Glinde, beim Elfmeter für die Bostelbeker musste der Stürmer lachen, denn er verletzte sich bei einem Sprintduell und sprang in unseren Keeper rein = Elfmeter! Kann man so mal geben. OK 2:1 Führung, was folgte war ein Desaster. Mit Zunahme der Fouls und Nicklichkeiten wurde die Spielweise Bostelbeks immer rabiater, es galt, so schnell wir möglich hochzuspringen. Zur Explosion kam es nach einem Nachtreten seitens des Keepers an Sergej, welcher sich völlig schwachsinnig verhält und in Richtung Keeper lief und ihn schubste. Das rief die ganze Mannschaft Bostelbeks auf dem Plan, samt Trainer, Betreuer und Zuschauer – was für ein Chaos. Olli Engler versuchte den 100 Meter sprintenden Zuschauer, welcher vom Betreuer Bostelbeks noch rechtzeitig an den Fangzaun gedrückt wurde, zu beruhigen, welches mit einem fröhlichen Rotzer honoriert wurde. Einige Bostelbeker hielten andere Bostelbeker weg, man wartete gespannt auf Kamerad Referee: Genau: Gelb für den Keeper, gelb für Sergej…Glatt ROT für BEIDE wäre richtig gewesen. Es gab aber noch weitere Tätlichkeiten. Weiter ging es mit Abstoß…

Nils war der Nächste. Bei einem Zweikampf an der Mittellinie trat er seinen Gegenspieler auf den Fuß, Freistoß für Bostelbek wurde gepfiffen, nur rastete dieser Kamerad völlig aus, wieder Rudelbildung und der Bostelbeker trat erst Nils in den Allerwertesten, versuchte ihn zu boxen, beide Male getroffen, jedoch hielt ihn der Trainer der 1. immer wieder zurück, so dass er zumindest nicht verletzend traf. Respekt an dieser Stelle an Nils, lieber zurückzugehen, trotz zahlreicher Treffer ruhig geblieben und immer nur ausweichend! RESPEKT NILS !!! Der Schiedsrichter stand daneben, Entscheidung: Genau, gelb-rot….. Kurze Zeit später: Nach einem Zweikampf zwischen dem Linksverteidiger Bostelbek´s und Sergej musste Sergej mehrfach hochspringen, Ball trotzdem erkämpft, scheinbar aber hat er den Verteidiger getroffen, jetzt hieß es LAUF so schnell du kannst, mehrere Bostelbeker hecheln hinterher und versuchen Sergej zu schlagen und zu treten…Maßnahme Referee: Gelb Rot für Sergej. Ach, ich könnte noch mehr schreiben, habe aber an dieser Stelle keine Lust mehr, auf dieses Verhalten einzugehen….Die letzten 30 Minuten wurde die Kugel in unseren Reihen hin und hergeschoben, kam ein Bostelbeker dazu, schnell weg mit dem Ball und hochspringen war angesagt.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Truppe bis zum Ende der Saison weiter spielt, hinterfrage hiermit die Auslobung des Fairplay Preises vom HFV und die Sparda Bank, der Herr Schiedsrichter hat nicht einmal irgend eine Karte eingetragen, wozu auch, bringt ja laut seiner Aussage eh nichts.... Grotte, Lob aber an den Trainer der 1. Herren und den einen Betreuer, die immer wieder ihre Leute eingefangen hatten, traurig aber, das es zu soetwas überhaupt kommt.... Gewonnen, eine Halbzeit wurde grausam gekickt aber die eingeforderten 3 Punkte wurden letztendlich verdient und souverän eingefahren…

03.03.2013 TSV Glinde vs SV Altengamme III. 7:2 (4:1)

Locke, 10 Minuten vor Abpfiff: "Rück den Kabinenschlüssel raus"...:-)
Locke, 10 Minuten vor Abpfiff: "Rück den Kabinenschlüssel raus"...:-)

TSV: Alex - Shawn, Houman, Malte, Oskar - Alex, Chrischi A., Nils (61. Nico), Sergej - Tobias, Hannes (65. Tim)

SR Reinhold Schröder, Horner TV - Kreisklasse 8 halt....

Bes. Vork.: Keine, oder doch?

Tore:

1:0 (14.) Sergej (Tobias/Nils)

2:0 (22.) Alex (Tobias)

3:0 (28.) Chrischi A. (Tobias)

3:1 (32.) SVA

4:1 (36.) Sergej (Chrischi A./Tobias)

4:2 (62.) SVA - direkter Freistoss

5:2 (73.) Tobias (Tim)

6:2 (80.) Sergej (Tim)

7:2 (82.) Tim (Tobias)

Überragend war das nicht, aber die Pflicht wurde erfüllt....

 

...gegen einen äußerst engagierten und überaus fairen Gegner aus Altengamme.

Irgendwie hakt die Glinde Spielmaschinerie, trotz deutlichem Heimsieg kann man nicht zufrieden sein, die Art und Weise und das Wie stellt uns Trainer vor diversen Fragen. Aufwand und Ertrag stehen aktuell in keinem Verhältnis, und damit sind nicht die Ergebnisse gemeint, diese stimmen, alle 4 ausgetragenen Spiele in 2013 wurden gewonnen, nur irgendetwas passt nicht.

Altengamme zeigte sich von Beginn an mitspielend, keine Spur von Mauern, unsere Stürmer konnten aber früh die Führung erzielen. Nils "ergrätscht" an der Eckfahne einen toten Ball, Tobi spielt den Verteidiger aus und legt freistehend vor dem Keeper auf Sergej zum 1:0...Im Gegenzug fast der Ausgleich, jedoch konnte Alex im 1 gegen 1 sensationell parieren, wohl dem, der solch einen Keeper hat. Nach dem Geburtstagskind Shawn den Pfosten testete (21.) konnten wir per Konter über Oskar und Tobi, der Alex schön frei spielte auf 2:0 erhöhen. Gamme spielte weiter nach vorne, Glinde konterte, Tobias alleine durch, alleine vor dem Keeper und uneigennützig auf Chrischi gelegt = 3:0. Drops gelutscht= Mitnichten, Altengamme mit einem Traumspielzug, über 10 - 12 Stationen bis zur Grundlinie, Flanke Tor, verdientes 3:1. Zum Glück konnte Sergej nach Ecke Tobias direkt den alten Abstand herstellen. Halbzeit, sammeln und jetzt nur noch Altengamme, bei uns keine Ordnung mehr, lediglich ein paar Konter - welche aber hochkarätig versemmelt wurden - folgerichtig das 4:2 nach Traumfreistoß aus 18 Metern in den Winkel. Weiter Altengamme, sie hatten Lunte gerochen, Glinde wie ein angeschlagener Boxer, der aber in Form unseres "Promille Bombers" zurückschlug. Tim kam zum Anpfiff mit 2,0, nach seinem Warm Up hatte er nur noch 1,6, welches man auch bei seinen beiden 100 % Chancen sah, dafür um so besser die beiden Vorlagen und das eigene Tor zum 7:2. Eigentlich unglaublich...Sergej schnürte seinen ersten Dreierpack, Tobi an 6 von 7 Toren beteiligt, Sonderlob heute auch an Houman, der sich nach einer schwachen 1. HZ in die Partei biss und zum Ende hin eine absolute Bank war, auch das Geburtstagskind Shawn wieder reinmal Grundsolide, und über die verballerten 100 % (Tim 2x, Hannes 2 x, Chrischi 2x) legen wir den Manel des Schweigens, danken wir unseren Keeper, das er uns im Spiel gehalten hat.... 

Bilder unter der Bildergalerie

17.02.2013 TSV Glinde vs SCVM III. 4:0 (2:0)

TSV: Alex - Shawn, Janek (62. Houman), Malte, Oskar - Alex R., Nils, Sergej (65. Chrischi W.), Chrsichi A. - Nicas, Hannes (68.Tim)

SR: Dilekoglu, MSV Hamburg - angepfiffen...

Bes. Vorkommnisse: Keine

Tore:

1:0 (11.) Sergej (Oskar/Nicas)

2:0 (34.) Nicas (Hannes)

3:0 (74.) Nils (Chrischi W.)

4:0 (83.) FE Chrischi A. (Foul an Nicas)

Verdienter, weil souveräner Erfolg....

Auch das 3. Heimspiel in Folge (zuvor je 3:2 Heimsiege: Buchholz im Pokal und Preußen HH Nachholspiel) konnte gewonnen werden, diesmal relativ entspannt, weil souverän. Glinde diesmal von Beginn an Spiel bestimmend, dickes Lob an die Abwehr, respektive der Defensivleistung unserer Mannen, die lediglich eine Torchance zuließen, als der SCVM Stürmer 3 Glinder Fahnenstangen stehen ließ (26.) und im 1 gegen 1 an unserem Goalkeeper Alex scheiterte: Das macht einen richtig guten Torwart aus, der nichts auf das Tor bekommt, dann aber wenn es darauf ankommt hellwach ist: Klasse Alex!

Zum Spiel: Ballbesitz bei Glinde, prozentual bei ca. 70 zu 30 , jedoch ließen die Vierländer ungewöhnlich wenig Torchancen zu, es wurden die wesentlichen Bälle konsequent weggegrätscht. Trotzdem Lob an unsere Jungs, speziell die ersten 25 Minuten, als mann Ball und Gegner beherrschte. Folgerichtig das 1:0 durch Sergej, welches Nicas völlig alleinstehend uneigennützig quer legte, so dass Sergej keine Probleme hatte, einzuschieben. Auch der 2. Treffer schön anzusehen, Hannes freistehend vor dem Keeper, wieder uneigennützig quer gelegt und diesmal braucht Nicas nur einzuschieben – ich liebe diesen uneigennützigen Fussi! Bonuspunkte für beide Vorbereiter!

Halbzeit 2 etwas holpriger, jedoch immer noch mit Ballbesitz, da SCVM lediglich auf Schadensbegrenzung aus war. Wir verballern noch 3 Tausendprozentige (65. Nicas alleine vor dem Torwart – 69. Chrischi A. alleine vor dem Torwart – 80. Malte alleine vor dem Torwart), machen aber noch 2 Tore. Speziell das 3:0 durch Nils nach schöner Vorbereitung Chrischi W. war Wille pur und absolut erarbeitet. Den Schlusspunkt setzte Chrischi A. per verdienten Foulelfmeter (an Nicas), souverän verwandelt!

Fazit: Pflichtsieg gegen aufopferungsvoll kämpfende Vierländer, unsere Jungs sind gut in das Jahr 2013 gestartet, wir konnten heute sogar auf unseren Top-Knipser Tobias verzichten, der im anschließenden Spiel der Liga den Nachbarclub aus Cooorslack zerlegte…..:-)

Abhaken, Konzentration auf Bille Horn, die mit einem 8:1 in Altengamme gewonnen haben!

10.02.2013 TSV Glinde vs Preußen Hamburg I. 3:2 (2:2)

TSV: Alex - Janek, Shawn, Oskar, Malte - Alex R., Chrischi A. (70. Hannes), Nils, Sergej (70. Chrischi W.) - Tobias, Nicas (70. Tim)

SR: Hartmut Lindstaedt, MSV Hamburg, hat das Spiel angepfiffen...

Bes.Vork.: keine

Tore:

1:0 (1.) Sergej (Tobias)

2:0 (15.) Sergej (Oskar)

2:1 (34.) direkter Freistoß = Traumtor!

2:2 (41.)

3:2 (83.) Chrischi W. (Nils)

Holprig – Wechselhaft – Glücklich, trotzdem verdient

 

Startschuss KK 08, mit Preußen Hamburg war heute ein hoch motivierter Gegner zu Gast – selbst 2 Banner wurden ausgerollt - , der Schiedsrichter war zugegen und pfiff die Partie auf einem nicht einfach zu bespielenden Geläuf an. Preußen ging gleich auf unsere Jungs rauf, trotzdem Tobias alleine im 35 Meter Sprint schneller mit Ball als sein Gegenspieler, quer auf Sergej = 1:0 ! Und das nach handgestoppten 55 Sekunden. Super Start, jedoch zeigte sich Preußen Hamburg wenig geschockt, pressten weiter und kauften unseren Jungs den Schneid ab. Unsere Jungs brachten nichts zustande, Alex muss eine 1 gegen 1 Situation glänzend entschärfen (5.) und auch den direkten Freistoß aus 18 Metern hält Alex wieder Klasse (12.). Dann doch noch einmal Glinde, Oskar dringt in den Strafraum ein, per Hacke zu Sergej welcher mit links aus ca. 15 Metern seinen Doppelpack schnürt = 2:0 Glinde, dass muss doch Sicherheit geben. Noch mal unsere Jungs, Sergej´s Kopfball lenkt der Preußische Keeper stark über die Latte, den anschließenden Eckball, welcher kurz ausgeführt wurde und die anschließende Flanke netzt Tobias aus einer Abseitsposition ein – zurecht wurde das Tor nicht anerkannt (21.) Das Ergebnis entspricht keineswegs dem Spielverlauf, das Spiel war jetzt nicht auf Augenhöhe, Preußen, die eine für unsere Jungs ungewohnte, harte Gangart an den Tag legten, nein, der Gast war jetzt sogar besser. Auch wenn die Entstehung der Gegentore mehr als dämlich waren, sie wurden erzwungen. Dem Traumfeistoßtor, ca. 18m Entfernung aus zentraler Position, ging ein blödes Foul voraus, beim verdienten Ausgleich war wieder ein dusseliges Foul vorausgegangen, halbrechte Position, schnell ausgeführt und während unsere Jungs immer noch diskutierten konnte der Preußen Stürmer am 2. Pfosten Danke sagen – clever von Preußen HH, dämlich von uns. 2:2 innerhalb 7 Minuten war das Spiel auch ergebnistechnisch ausgeglichen. Einen hatten wir dann doch noch, Nicas durch alleine am Torwart vorbei, der hinterherlaufende Verteidiger foult Nicas noch, so dass dieser ins straucheln gerät und ans Außennetz schießt….kann man mal pfeifen, aber OK, vom Spielverlauf wäre eine Führung ungerecht gewesen. Halbzeit 1 sahen die frierenden Zuschauer eine völlig indisponierte Glinder Eleven, nicht umsonst ist Olli in der Kabine der Kragen geplatzt.

Kleiner Auszug HZ 2 - "kleine" Torchancen...:-) powered by Bernd

Halbzeit 2 dann aber wieder das wahre Glinder Gesicht, über den Kampf ins Spiel gefunden und zahlreiche, hochkarätige Chancen kreiert, alleine zwischen der 51. und 65. Minute wurden 6 richtig gute Dinger verballert: 51. Oskar freistehend links vorbei, 53. Tobias Außenpfosten, 59. Tobias Kopfball Außennetz, Oskar alleine durch = wieder Pfosten, 64. Nils mit einem schönen Fernschuss knapp vorbei und noch mal Nils freistehend aus kurzer Distanz am Torwart gescheitert – unfassbar, 20 Minuten Powerplay ohne etwas Zählbaren. Normalerweise bekommst du dann einen: Ein Fernschuss aus knapp 20 Metern ging noch knapp vorbei (67.), dann trafen die Preußen die Unterkante Latte (75.) Oh Mann, jetzt bekam auch noch der Schiedsrichter Probleme, die Grätschen der Preußen wurden immer heftiger, eine traf Shawn mit 5 Meter Anlauf, hier als Strafe „nur“ Gelb zu geben, das hatte der Referee exklusiv. Shawn biss zwar auf die Zähne, aber das sah nicht gut aus, phasenweise spielten wir mit 10 Mann, ganz zum Schluss sogar nur zu 9., da Oskar auch ausfiel, zum Glück konnten wir noch den Siegtreffer erzielen, Nils auf links durch, schöne Flanke und wer steht in der Mitte des Strafraumes und köpft ihn ein? Richtig, Chrischi „Kopfballungeheuer“ Wolnik netzt per Kopf. Beide Mannschaften müssen noch einen Elfer bekommen, wobei das Foul an Nils war schon vom Preußen Trainer richtig dokumentiert: „Aha, Freistoß gibt es da, wo man aufschlägt…J“…. Der war nicht schlecht, zumal Nils ca. 5 Meter aus dem Strafraum „rausgetragen“ wurde, auf der anderen Seite noch einmal Glinder Chaos, zum Glück wollten die Preußen das Ausgleichsgeschenk nicht annehmen.

Ich denke, wir haben von unseren Jungs schon bessere Spiele gesehen, Halbzeit 1 war eine Frechheit, aber die 2. entschädigte für die 1. HZ, kein Glinder Spieler in Normalform (mit Abstrichen vielleicht Janek), mit Shawn, Malte und Oskar evtl. 3 Verletzte und auch der neutrale Spielleiter hatte es auf diesem Geläuf schwer, jedoch muss er sich ankreiden lassen, dass diverse Grätschen seitens des Gastes ausarteten, hier hätte der Referee viel früher eingreifen müssen, beim Schiedsrichter von letzter Woche gegen Buchholz wäre Preußen heute wohl nur zu 9. oder 8. vom Platz gegangen. Sei´s drum, Pflicht erfüllt, insgesamt verdienter Sieg gegen einen extrem unangenehm zu spielenden Gegner, welches 3 Punkte auf der Habenseite bedeutet. Gute Besserung den Verletzten/Angeschlagenen Spielern und Konzentration auf SCVM.

Bilder TSV vs Preußen HH by FK

Bilder TSV vs Preußen HH by BG